Navigation

 

Die Fortbildungsdatenbank der Kinder- und Jugendhilfe im Land Bremen ist ein Angebot des Landesjugendamtes Bremen.

Redaktionell betreut wird die Seite vom ServiceBureau Jugendinformation (0421) 330089-15.

Logo Service Bureau

Termine der Jugendhilfeausschüsse Bremen (Stadt und Land) Mehr-Pfeil

Newsfeed des bundesweiten Fachkräfteportals der Kinder- und Jugendhilfe:

UNICEF legt demografische Studie zu Kindern in Afrika vor: Generation 2030|Africa Mehr-Pfeil
15. August 2014

Vorerst keine Anti-Stress-Regelung für die Arbeitswelt Mehr-Pfeil
14. August 2014

Innovationspreis Bildung 2014 ausgeschrieben Mehr-Pfeil
14. August 2014

Publikumspreis: ?Vielfalt fördern ? Gemeinschaft leben!? Mehr-Pfeil
14. August 2014

Mehr...Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Veranstaltungsübersicht für Februar 2019

Hier finden Sie eine chronologische Übersicht aller Veranstaltungen im gewählten Zeitraum. Sie können auch einen anderen Zeitraum aus der folgenden Liste wählen:

Februar 2019, März 2019, April 2019, Mai 2019, Juni 2019, August 2019, September 2019, Oktober 2019, November 2019, Dezember 2019

Resilienzförderung in der Kita

In der Fortbildung wird der aktuelle Stand der Resilienz- forschung vorgestellt und hinsichtlich seiner Bedeutung für den Kita-Alltag beleuchtet. Die Resilienzfaktoren werden anhand von Fallbeispielen (gerne denen der Teilnehmer*innen) analysiert. Weiterhin werden wir uns damit beschäftigen, wie die Resilienzfaktoren in der Kita gezielt gefördert werden können. Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 0. 0 0000, 9 Uhr bis 25. Oktober 2019, 16 Uhr

Genogrammarbeit als Methode diagnostischen Fallverstehens

Ohne Beschreibung
Genogrammarbeit kann im therapeutischen- oder beraterischen Setting eine bereichernde Informations- und Inspirationsquelle im Kontakt zum Klienten sein. Neben den theoretischen Grundzügen (Einführung in die Symbolsprache) stehen die Anwendungsmöglichkeiten, aber auch die Grenzen dieser Methode im Mittelpunkt. Anonymisierte Fälle können gerne eingebracht werden. Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 22. Februar 2019, 10 bis 16 Uhr

Aber irgendwie anders sind die dann doch ...

Feministische Mädchen*arbeit in der Migrationsgesellschaft. In diesem Workshop geht es darum die eigene Haltung und Praxis unter dem Fokus einer Rassismuskritik zu reflektieren. Dabei werden wir uns u.a. mit der Frage beschäftigen wie sich die Prämissen der feministischen Mädchen*arbeit – wie beispielsweise Parteilichkeit, Anerkennung und Arbeit in Schutzräumen – in eine rassismuskritische Arbeit einbeziehen lassen und welche Hürden in der Praxis dabei auftauchen können. Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 22. Februar 2019, 10 bis 16 Uhr

Gespräche im Hilfesystem – Haltung und Methoden, die uns weiterhelfen

Im Hilfeprozess befinden sich die Fachkräfte oft in schwierigen Gesprächssituationen wie z.B. bei unterschiedlichen Sichtweisen und Interessen der Familienmitglieder, unfreiwilligen Klient*innen oder Spaltungen im Helfersystem. In diesem Seminar wollen wir uns mit Menschenbild, pädagogischer Haltung und hilfreichen Methoden auseinandersetzen. Wir beschäftigen uns mit Themen wie Macht und Ohnmacht, Respekt und Angst im Kontext der Gespräche zwischen Case-Management, Familie, Mitarbeiter*innen der freien Träger und des gesamten Helfersystems. Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 27. Februar 2019, 9 bis 16 Uhr

Einführung i.d. Grundannahmen, Prinzipien und Methoden System. Arbeit

1. Modul: Wir wollen neue Perspektiven einnehmen und unsere Handlungsmöglichkeiten erweitern. In der systemischen Arbeit wird das gesamte Umfeld berücksichtigt, dazu gehört auch das Helfersystem. Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 28. Februar 2019, 9 bis 17 Uhr, es folgt ein weiterer Termin.

Kindeswohlfördende Strategie bei Übergewicht und Adipositas.

Präventions- und Interventionsmaßnahmen im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe Psychosoziale Folgen des Übergewichts treffen auf die Kinder- und Jugendhilfe; Stigmatisierung, Einschränkungen im Selbstwert sowie im sozialen Kontext. Wie kann es gelingen: - die Klientel zu befähigen, das größtmögliche Maß an Ressourcen zu entwickeln? - Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 22. März, 9 Uhr bis 22. Februar 2019, 13 Uhr