Navigation

 

Die Fortbildungsdatenbank der Kinder- und Jugendhilfe im Land Bremen ist ein Angebot des Landesjugendamtes Bremen.

Redaktionell betreut wird die Seite vom ServiceBureau Jugendinformation (0421) 330089-15.

Logo Service Bureau

Termine der Jugendhilfeausschüsse Bremen (Stadt und Land) Mehr-Pfeil

Newsfeed des bundesweiten Fachkräfteportals der Kinder- und Jugendhilfe:

UNICEF legt demografische Studie zu Kindern in Afrika vor: Generation 2030|Africa Mehr-Pfeil
15. August 2014

Vorerst keine Anti-Stress-Regelung für die Arbeitswelt Mehr-Pfeil
14. August 2014

Innovationspreis Bildung 2014 ausgeschrieben Mehr-Pfeil
14. August 2014

Publikumspreis: ?Vielfalt fördern ? Gemeinschaft leben!? Mehr-Pfeil
14. August 2014

Mehr...Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Veranstaltungsübersicht für Februar 2019

Hier finden Sie eine chronologische Übersicht aller Veranstaltungen im gewählten Zeitraum. Sie können auch einen anderen Zeitraum aus der folgenden Liste wählen:

Januar 2019, Februar 2019, März 2019, April 2019, Mai 2019, Juni 2019, August 2019, September 2019, Oktober 2019, November 2019

Was bleibt ist die Erinnerung

Kritische Erinnerungsarbeit der Enkel*innen-Generation deutscher Familien. Ein Seminar in 3 Blöcken: Oktober, Dezember 2018 und Februar 2019. Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 1. Februar, 19 Uhr bis 3. Februar 2019, 16 Uhr

Zeitmanagement leichtgemacht

Die besten Methoden für ein effektives Zeit- und Selbstmanagement In der Arbeit der ambulanten Erziehungshilfen stehen die Kolleg*innen verstärkt vor der Herausforderung, bei größer werdenden Anforderungen und Problemen und gleichzeitig weniger vorhandenen Ressourcen, effektive und erfolgreiche Arbeit zu leisten. Um unter diesem Druck die Selbstfürsorge noch gewährleisten zu können, erproben wir an zwei Tagen die erfolgreichsten Methoden und Hilfsmittel eines effektiven Zeit- und Selbstmanagements. Der dritte Tag (Vormittag) nach 6 Wochen dient der Reflexion der Anwendung der Methoden. Bitte Kalender mitbringen! Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 4. Februar, 9 Uhr bis 5. Februar 2019, 16:30 Uhr, es folgt ein weiterer Termin.

Yoga als Technik der Selbstfürsorge

Dieses Seminar richtet sich an alle, die ihr Stressmanagement erweitern und ihre Gesundheit stärken wollen. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, geistigen wie körperlichen Stress abzubauen und gleichzeitig mehr Beweglichkeit ins Leben zu bringen. Durch theoretischen wie auch praktischen Input werden Räume eröffnet, um die neuen Erfahrungen in den Alltag zu integrieren. Vorkenntnisse sind dabei nicht erforderlich. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, eine Decke oder Matte mit. Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 8. Februar 2019, 10 bis 13 Uhr

Yoga als Technik der Selbstfürsorge

Ohne Beschreibung
Dieses Seminar richtet sich an alle, die ihr Stressmanagement erweitern und ihre Gesundheit stärken wollen. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, geistigen wie körperlichen Stress abzubauen und gleichzeitig mehr Beweglichkeiten ins Leben zu bringen. Durch theoretischen wie auch praktischen Input werden Räume eröffnet, um die neuen Erfahrungen in den Alltag zu integrieren. Vorkenntnisse sind dabei nicht erforderlich. Bitte bringen Sie bequeme Kleidung, eine Decke oder Matte mit. Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 8. Februar 2019, 10 bis 13 Uhr

Einführung in das SGB VIII

Übersicht über Regelungen des Kinder- und Jugendhilferechts im SGB VIII. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf den Regelungen des § 8a, den Hilfen zur Erziehung und den Hilfen für junge Volljährige. Es sollen dabei vor allem die Voraussetzungen für die Hilfegewährung und der Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 20. Februar 2019, 9 bis 13 Uhr

Gute Flipcharts sind keine Zauberei

Weder eine schöne Handschrift noch künstlerisches Talent braucht es, um am Flipchart klar, übersichtlich, lesbar und anregend zu visualisieren. Kleine Tricks und Methoden, die schnell erlernbar sind, führen zu überraschenden Ergebnissen. Dazu gehören z.B. der Einsatz unterschiedlicher Stifte, die richtige Stifthaltung, Rahmungen und die Arbeit mit einfachen grafischen Figuren. Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 20. Februar 2019, 9 bis 16 Uhr

Genogrammarbeit als Methode diagnostischen Fallverstehens

Ohne Beschreibung
Genogrammarbeit kann im therapeutischen- oder beraterischen Setting eine bereichernde Informations- und Inspirationsquelle im Kontakt zum Klienten sein. Neben den theoretischen Grundzügen (Einführung in die Symbolsprache) stehen die Anwendungsmöglichkeiten, aber auch die Grenzen dieser Methode im Mittelpunkt. Anonymisierte Fälle können gerne eingebracht werden. Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 22. Februar 2019, 10 bis 16 Uhr

Genogrammarbeit als Methode diagnostischen Fallverstehens

Genogrammarbeit kann im therapeutischen oder beraterischen Setting eine bereichernde Informations- und Inspirationsquelle im Kontakt zum Klienten sein. Neben den theoretischen Grundzügen (Einführung in die Symbolsprache) stehen die Anwendungsmöglichkeiten, aber auch die Grenzen dieser Methode im Mittelpunkt. Anonymisierte Fälle können gerne eingebracht werden. Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 22. Februar 2019, 10 bis 16 Uhr

Aber irgendwie anders sind die dann doch ...

Feministische Mädchen*arbeit in der Migrationsgesellschaft. In diesem Workshop geht es darum die eigene Haltung und Praxis unter dem Fokus einer Rassismuskritik zu reflektieren. Dabei werden wir uns u.a. mit der Frage beschäftigen wie sich die Prämissen der feministischen Mädchen*arbeit – wie beispielsweise Parteilichkeit, Anerkennung und Arbeit in Schutzräumen – in eine rassismuskritische Arbeit einbeziehen lassen und welche Hürden in der Praxis dabei auftauchen können. Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 22. Februar 2019, 10 bis 16 Uhr

Gespräche im Hilfesystem – Haltung und Methoden, die uns weiterhelfen

Im Hilfeprozess befinden sich die Fachkräfte oft in schwierigen Gesprächssituationen wie z.B. bei unterschiedlichen Sichtweisen und Interessen der Familienmitglieder, unfreiwilligen Klient*innen oder Spaltungen im Helfersystem. In diesem Seminar wollen wir uns mit Menschenbild, pädagogischer Haltung und hilfreichen Methoden auseinandersetzen. Wir beschäftigen uns mit Themen wie Macht und Ohnmacht, Respekt und Angst im Kontext der Gespräche zwischen Case-Management, Familie, Mitarbeiter*innen der freien Träger und des gesamten Helfersystems. Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 27. Februar 2019, 9 bis 16 Uhr

Einführung i.d. Grundannahmen, Prinzipien und Methoden System. Arbeit

1. Modul: Wir wollen neue Perspektiven einnehmen und unsere Handlungsmöglichkeiten erweitern. In der systemischen Arbeit wird das gesamte Umfeld berücksichtigt, dazu gehört auch das Helfersystem. Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 28. Februar 2019, 9 bis 17 Uhr, es folgt ein weiterer Termin.

Kindeswohlförd. Strat. b. Übergew. und Adipos. im Kinder u. Jugendalt.

räventions- und Interventionsmaßnahmen im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe Psychosoziale Folgen des Übergewichts treffen auf die Kinder- und Jugendhilfe; Stigmatisierung, Einschränkungen im Selbstwert sowie im sozialen Kontext. Wie kann es gelingen: - die Klientel zu befähigen, das größtmögliche Maß an Ressourcen zu entwickeln? - Selbstwirksamkeitspotentiale/Resilienz in Sachen eines gesundheitsadäquaten Lebensstils zu stärken? Anhand eines wissenschaftlich-fundierten Inputs werden Ursachen, Risiko- u. Schutzfaktoren und konkrete Handlungsstrategien beleuchtet. Anhand praktischer Fallbeispiele wird der Theorie-Praxis-Transfer fokussiert. Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 22. März, 9 Uhr bis 22. Februar 2019, 13 Uhr