Navigation

 

Die Fortbildungsdatenbank der Kinder- und Jugendhilfe im Land Bremen ist ein Angebot des Landesjugendamtes Bremen.

Redaktionell betreut wird die Seite vom ServiceBureau Jugendinformation (0421) 330089-15.

Logo Service Bureau

Termine der Jugendhilfeausschüsse Bremen (Stadt und Land) Mehr-Pfeil

Newsfeed des bundesweiten Fachkräfteportals der Kinder- und Jugendhilfe:

UNICEF legt demografische Studie zu Kindern in Afrika vor: Generation 2030|Africa Mehr-Pfeil
15. August 2014

Vorerst keine Anti-Stress-Regelung für die Arbeitswelt Mehr-Pfeil
14. August 2014

Innovationspreis Bildung 2014 ausgeschrieben Mehr-Pfeil
14. August 2014

Publikumspreis: ?Vielfalt fördern ? Gemeinschaft leben!? Mehr-Pfeil
14. August 2014

Mehr...Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Veranstaltungsübersicht für April 2019

Hier finden Sie eine chronologische Übersicht aller Veranstaltungen im gewählten Zeitraum. Sie können auch einen anderen Zeitraum aus der folgenden Liste wählen:

März 2019, April 2019, Mai 2019, Juni 2019, August 2019, September 2019, Oktober 2019, November 2019, Dezember 2019

Methodentraining

An diesem spielerischen Vormittag probieren wir verschiedene Methoden der pädagogischen Arbeit aus, um Anfangssituationen zu gestalten, Themen anzuregen und Teilnehmende zu aktivieren. Die Teilnehmer*innen haben die Möglichkeit eigene Ideen/Methoden in Kleingruppenübungen zu erproben. Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 1. April 2019, 10 bis 13 Uhr

Was brauchen traumatisierte Kinder und Jugendliche?

Einführung in die Traumapädagogik. In der Fortbildung werden grundlegende Kenntnisse über die Entstehung und Auswirkung von Traumata auf die kindliche Entwicklung vermittelt. Nach einer einführenden Darstellung der Traumapädagogik entwickeln wir mit den Teilnehmenden traumapädagogische Rahmenbedingungen und Methoden für ihre jeweiligen Arbeitsbereiche. Ziel ist die Erweiterung von Handlungsspielräumen im Umgang mit Symptomen und Verhaltensauffälligkeiten traumatisierter Mädchen und Jungen. Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 4. April 2019, 9 bis 16 Uhr

Selbstfürsorgestrategien und Umgang mit destruktiven Verhaltensweisen

Körper, Geist und Seele wollen gehegt, gepflegt und harmonisiert werden, um trotz der Belastungen des Alltags gesund zu bleiben. In dem zweiteiligen Seminar werden Methoden und Techniken geübt, die auf konkrete Belastungssituationen im beruflichen Alltag eingehen und das Wahrnehmen der eigenen körperlichen und geistigen Grenzen ermöglichen. Der ganzheitliche Ansatz der Yogatradition und des Ayurveda beinhaltet umfassende Kenntnisse, wie das Wohlbefinden des Menschen unter Einbeziehung der individuellen Grundkonstitutionen und Belastungen erhalten oder verbessert werden kann. Entsprechendes Wissen soll typbezogen vermittelt werden. Dabei sollen Themen wie Ernährung, Verdauung, Atemtypen, An- und Entspannungsphasen sowie Schlafverhalten einbezogen werden. Verschiedene Körperübungen (Asanas), Atemtechniken (Pranayama), Konzentrations- und Reflexionsübungen (Dharana; Dhyana) sollen vorgestellt und ausprobiert werden. Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 29. März 2019, 10 bis 13 Uhr, es folgt ein weiterer Termin.

Wichtig ist, was Kinder tun

Ohne Beschreibung
Ein Fachtag für Praktiker*innen aus Kita, Schule und Hort sowie alle, die es werden wollen und Interesse haben. Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 26. April 2019, 9 bis 16 Uhr

Rassismuskritisches Handeln in der Migrationsgesellschaft

3-modulige Qualifizierung für Fachkräfte, Ehren- und Hauptamtliche aus der pädagogischen Arbeit, der Sozialen Arbeit und der Bildungsarbeit, die sich selbstreflexiv und kritisch mit den aktuellen Herausforderungen der Migrationsgesellschaft und dem eigenen professionellen Handeln darin auseinandersetzen wollen. Zentral sind dabei die Zusammenhänge zwischen Rassismus, Migration und Kolonialismus. Darauf aufbauend ist Raum für Praxisreflexion und die (Weiter-)Entwicklung der eigenen Haltung und Praxis. Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 29. bis 30. April 2019, es folgen 2 weitere Termine.