Navigation

 

Die Fortbildungsdatenbank der Kinder- und Jugendhilfe im Land Bremen ist ein Angebot des Landesjugendamtes Bremen.

Redaktionell betreut wird die Seite vom ServiceBureau Jugendinformation (0421) 330089-15.

Logo Service Bureau

Termine der Jugendhilfeausschüsse Bremen (Stadt und Land) Mehr-Pfeil

Newsfeed des bundesweiten Fachkräfteportals der Kinder- und Jugendhilfe:

UNICEF legt demografische Studie zu Kindern in Afrika vor: Generation 2030|Africa Mehr-Pfeil
15. August 2014

Vorerst keine Anti-Stress-Regelung für die Arbeitswelt Mehr-Pfeil
14. August 2014

Innovationspreis Bildung 2014 ausgeschrieben Mehr-Pfeil
14. August 2014

Publikumspreis: ?Vielfalt fördern ? Gemeinschaft leben!? Mehr-Pfeil
14. August 2014

Mehr...Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Partizipation und gesellschaftliches Engagement

Nächster Termin: 8. Juni 2018, 9:30 bis 16 Uhr

Ein Fachtag mit Professor Dr. Benedikt Sturzenhecker im Jugendzentrum Findorff zur Qualität der Offenen Kinder- und Jugendarbeit.

Haben die jungen Besucherinnen und Besucher von Kinder- und Jugendeinrichtungen wirklich kaum Interesse an Politik und Gesellschaft? Zumindest wird ihnen das häufig unterstellt, insbesondere wenn es um „sozial benachteiligte“ Kinder und Jugendliche geht.

Nein, so stimmt das nicht: Im Projekt „Gesellschaftliches Engagement von benachteiligten Jugendlichen“ stellte Professor Dr. Benedikt Sturzenhecker fest, dass auch benachteiligte Kids durchaus Interesse haben, sich zu engagieren. Im Alltagshandeln von Kindern und Jugendlichen lassen sich viele Themen und Problemstellungen entdecken, die gesellschaftliche Fragen und damit Anknüpfungspunkte für Engagement enthalten.

Dies ist eine Aufforderung an uns Fachkräfte, das Alltagshandeln der Kinder und Jugendlichen genau zu beobachten. So entdecken wir, was sie wirklich beschäftigt. Im Dialog mit ihnen können daraus konkrete Möglichkeit für gesellschaftliches oder politisches Engagement entwickelt werden: „Worum geht es? Und wie können wir das Thema anpacken?“ Diese Fragen lassen sich am besten gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen klären.

Der Input von Professor Dr. Benedikt Sturzenhecker bereichert uns mit theoretischen Grundlagen und gibt uns Methoden für die Alltagspraxis an die Hand, damit wir unserem Auftrag als wichtige Lernorte für Demokratie und solidarisches Zusammenleben gerecht werden können.

DAS PROGRAMM:


09.30 Uhr
Begrüßung durch Hans Günter Schwalm (Vorsitzender der Bremischen Kinder- und Jugendstiftung)

09.45 Uhr
Vortrag mit anschließender Diskussion: Partizipation und gesellschaftliches Engagement als Qualität der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (wieder)entdecken.
Wie können wir Selbstbestimmung und gesellschaftliches Engagement von Kindern und Jugendlichen ermöglichen und entwickeln? Theoretische Begründungszusammenhänge und Argumentationsgrundlagen sowie ganz konkrete Handlungsweisen und Methoden für die Alltagspraxis.
Professor Dr. Benedikt Sturzenhecker (Leiter des Arbeitsbereichs Sozialpädagogik an der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Hamburg)

12.30 Uhr
Mittag

13.15 Uhr
Workshops zu Alltagssituationen und -themen: Von der Wahrnehmung „des Stinknormalen“ zu den Engagementthemen der Jugendlichen

16.00 Uhr
Ende


Veranstaltungsinformationen


Kategorien mit ähnlichen Veranstaltungen

Online-Anmeldeformular

Termin: 8. Juni 2018, 9:30 bis 16 Uhr Institution:
Name:
Vorname:
Strasse:
PLZ/Ort:
Telefon:
E-Mail:
Bemerkungen: