Navigation

 

Die Fortbildungsdatenbank der Kinder- und Jugendhilfe im Land Bremen ist ein Angebot des Landesjugendamtes Bremen.

Redaktionell betreut wird die Seite vom ServiceBureau Jugendinformation (0421) 330089-15.

Logo Service Bureau

Termine der Jugendhilfeausschüsse Bremen (Stadt und Land) Mehr-Pfeil

Newsfeed des bundesweiten Fachkräfteportals der Kinder- und Jugendhilfe:

UNICEF legt demografische Studie zu Kindern in Afrika vor: Generation 2030|Africa Mehr-Pfeil
15. August 2014

Vorerst keine Anti-Stress-Regelung für die Arbeitswelt Mehr-Pfeil
14. August 2014

Innovationspreis Bildung 2014 ausgeschrieben Mehr-Pfeil
14. August 2014

Publikumspreis: ?Vielfalt fördern ? Gemeinschaft leben!? Mehr-Pfeil
14. August 2014

Mehr...Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Ohne Beschreibung

Doppeldiagnose, FAS und Bindungsproblematik

Nächster Termin: 2. Juni 2018, 9 bis 16 Uhr

Komplexe Beeinträchtigungen – geistig / psychisch. Betrachtet man alle Menschen ganzheitlich als bio-psycho-soziale Wesen, ist auch jede Beeinträchtigung des Menschen durch diese drei Ebenen geprägt. Die einfache Gegenüberstellung von Beeinträchtigungen des geistigen Handelns einerseits und von psychischen Störungen andererseits ist daher für die Praxis des Umgangs mit Menschen mit Beeinträchtigungen unbrauchbar.

In diesem Seminar werden zunächst zentrale Faktoren gelingender psychischer Entwicklung aufgezeigt, um deren Störbarkeit deutlich zu machen. Die Wechselwirkung genetischer Ausgangsbedingungen und gesellschaftlicher Aneignungsmöglichkeiten werden anhand konkreter Praxis-Beispiele u.a. unter dem Fokus FAS und Bindungsproblematik erfahrbar gemacht. Auf dieser Grundlage werden Entwürfe umsetzbarer Förderung möglich.
Die gewonnenen Erkenntnisse werden anschließend auf Beispiele aus dem Arbeitsalltag der Teilnehmenden übertragen.

Termine
Samstag, 2.6.18 | 9-16 Uhr

Anmeldung bitte unter http://www.mcolleg.de/termin/?event=679.


Veranstaltungsinformationen

  • Veranstalter: m|colleg
  • Veranstaltungsort: m|colleg
  • Teilnahmegebühr: € 150,00
  • Aktuelle Termine:
    2. Juni 2018, 9 bis 16 Uhr