Navigation

 

Die Fortbildungsdatenbank der Kinder- und Jugendhilfe im Land Bremen ist ein Angebot des Landesjugendamtes Bremen.

Redaktionell betreut wird die Seite vom ServiceBureau Jugendinformation (0421) 330089-15.

Logo Service Bureau

Termine der Jugendhilfeausschüsse Bremen (Stadt und Land) Mehr-Pfeil

Newsfeed des bundesweiten Fachkräfteportals der Kinder- und Jugendhilfe:

UNICEF legt demografische Studie zu Kindern in Afrika vor: Generation 2030|Africa Mehr-Pfeil
15. August 2014

Vorerst keine Anti-Stress-Regelung für die Arbeitswelt Mehr-Pfeil
14. August 2014

Innovationspreis Bildung 2014 ausgeschrieben Mehr-Pfeil
14. August 2014

Publikumspreis: ?Vielfalt fördern ? Gemeinschaft leben!? Mehr-Pfeil
14. August 2014

Mehr...Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Veranstaltungen der Kategorie „Gewalt”

Hier finden Sie chronologisch sortiert Veranstaltungen, die der Kategorie „Gewalt” zugeordnet sind.

Ähnliche Kategorien

Folgende Kategorien sind zu der aktuellen Auswahl ähnlich:


Prof. Umgang mit der eigenen Angst in der Arbeit mit Betroffenen

Angst ist – bewusst oder unbewusst – ein ständiger Begleiter in der Sozialen Arbeit mit KlientInnen, die von häuslicher Gewalt betroffen sind. Anhand von vorbereiteten oder mitgebrachten Fällen (z.B. SPFH, EB, BU, HPE) wird der Workshop versuchen, Merkmale eines professionellen Umgangs mit der Angst zu erarbeiten. Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 13. Mai 2019, 9 bis 12 Uhr

Arbeit mit jugendlichen Täter*innen sexueller Gewalt

Welche Möglichkeiten gibt es, mit jugendlichen Täter*innen sexueller Gewalt therapeutisch zu arbeiten? Welche Strategien und Methoden wenden Psychothera- peut*innen an, um bei Täter*innen mit ihrer Verleugnung zu arbeiten? Wie kann Empathie zu den Opfern entwickelt werden? Wie können sie lernen, sich selbst zu kontrollie- ren? Diese und weitere Fragen sollen im ersten Teil des Tagesseminars bearbeitet werden. Der zweite Seminarteil wird sich mit dem Alltag in geschlossenen Wohngruppen befassen, in denen jeweils junge Täter*innen (unter 14 Jahren oder ältere und somit strafmündige Jugendliche) betreut werden. Es geht dabei um alternative Lebensplanung, Beziehung, Intimität und Sexualität. Die Teilnehmenden erhalten auch Einblicke in die Arbeit mit den Herkunftsfamilien bzw. den Eltern. Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 24. Mai 2019, 9 bis 16 Uhr

Häusliche Gewalt / Gewalt in sozialen Nahbeziehungen

Im Rahmen unterschiedlicher familienunterstützenden Maßnahmen und Angeboten sind wir immer wieder mit der Problematik häusliche Gewalt konfrontiert. Manchmal wissen wir um die Situation, sehr häufig haben wir jedoch nur eine Ahnung, ein ungutes Gefühl bei den Hausbesu- chen, Beratungsgesprächen etc. In diesem Seminar wollen wir versuchen zu erkennen, wie die Ausübung häuslicher Gewalt funktioniert, welche Folgen sie hat und welche Strategien angewendet werden. Wir versuchen, uns mit unserer Haltung und unseren Vorurteilen auseinanderzu- setzen um Gefährdungen Betroffener zu erkennen und besser einschätzen zu können. Dies alles hat zum Ziel, Opfern häuslicher Gewalt Schutz und Hilfe gewähren zu können. Der Focus liegt auf von Gewalt betroffenen Frauen und ihren Kindern. Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 4. Juni 2019, 9 bis 15 Uhr

Häusliche Gewalt und ihre Auswirkung auf Kinder und Jugendliche

Das Miterleben von Gewalt stellt eine erhebliche Belastung für Mädchen und Jungen dar und hat gravierende Folgen für ihre Entwicklung. Enttabuisierung, Sensibilisierung und Handeln Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 18. Juni 2019, 9 bis 12 Uhr

Konfrontation oder Deeskalation?

Kreativ- konstruktive Reaktionen auf oppositionelles bis aggressives Verhalten von Jugendlichen. Ausgehend von einer Beschäftigung mit den Hintergrün- den von latent oppositionellen bis offen aggressiven Ver- haltensweisen von Jugendlichen sowie sich hieraus erge- bender systemischer Dynamiken werden in dem Seminar Möglichkeiten des professionellen Umgangs mit diesem Verhalten vorgestellt. Dabei sollen die verschiedenen Ansätze und Interventionstechniken (deeskalierend, humorvoll, paradox, konfrontativ etc.) ausprobiert und mit Blick auf ihre systemische Wirksamkeit diskutiert werden. Lernziele des Seminars sind: Vertiefung des theoretischen Wissens über Konflikte und Aggression im Jugendalter; Sensibilisierung für Konflikt- und Eskalationsdynamiken; Erweiterung der Handlungskompetenz. Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 9. September 2019, 9 bis 16 Uhr

Häusliche Gewalt in der Familienhilfe

Was kann oder sollte die Familienhilfe in der ambulanten Jugendhilfe in Fällen von häuslicher Gewalt machen? Welche Haltungen sind aufgrund der vorherrschenden Dynamiken erforderlich? Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 18. September 2019, 9 bis 12 Uhr