Navigation

 

Die Fortbildungsdatenbank der Kinder- und Jugendhilfe im Land Bremen ist ein Angebot des Landesjugendamtes Bremen.

Redaktionell betreut wird die Seite vom ServiceBureau Jugendinformation (0421) 330089-15.

Logo Service Bureau

Termine der Jugendhilfeausschüsse Bremen (Stadt und Land) Mehr-Pfeil

Newsfeed des bundesweiten Fachkräfteportals der Kinder- und Jugendhilfe:

UNICEF legt demografische Studie zu Kindern in Afrika vor: Generation 2030|Africa Mehr-Pfeil
15. August 2014

Vorerst keine Anti-Stress-Regelung für die Arbeitswelt Mehr-Pfeil
14. August 2014

Innovationspreis Bildung 2014 ausgeschrieben Mehr-Pfeil
14. August 2014

Publikumspreis: ?Vielfalt fördern ? Gemeinschaft leben!? Mehr-Pfeil
14. August 2014

Mehr...Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Alten Eichen

Dies sind die Datails zum Veranstaltungsort:

  • Strasse: Horner Heerstraße 19
  • Ort: Bremen / Deutschland

Veranstaltungsübersicht

Folgende Veranstaltungen finden demnächst an diesem Ort statt:

Unterstützung für vernachlässigte Kinder – Möglichkeiten und Grenzen

Vernachlässigung und ihre besonders gravierende Form – frühe Deprivation – beeinträchtigen kindliche Entwicklung und führen meistens zu vielfältigen posttraumatischen Symptomen sowie Verhaltensauffälligkeiten. Damit die psychosozialen Folgen ausgeglichen werden können und eine Stabilisierung erreicht werden kann, bedarf es einer passgenauen Einschätzung des Unterstützungsbedarfs und einer kontinuierlichen Umsetzung über lange Zeiträume. Ziel der Fortbildung ist, anhand von Praxisbeispielen der Teilnehmenden mehr Sicherheit im Erkennen der Vernachlässigungsfolgen zu entwickeln und die adäquaten kleinschrittigen Unterstützungsmöglichkeiten zu erörtern. Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 28. März 2019, 9 bis 16 Uhr

Was brauchen traumatisierte Kinder und Jugendliche?

Einführung in die Traumapädagogik. In der Fortbildung werden grundlegende Kenntnisse über die Entstehung und Auswirkung von Traumata auf die kindliche Entwicklung vermittelt. Nach einer einführenden Darstellung der Traumapädagogik entwickeln wir mit den Teilnehmenden traumapädagogische Rahmenbedingungen und Methoden für ihre jeweiligen Arbeitsbereiche. Ziel ist die Erweiterung von Handlungsspielräumen im Umgang mit Symptomen und Verhaltensauffälligkeiten traumatisierter Mädchen und Jungen. Mehr Mehr-Pfeil
Nächster Termin: 4. April 2019, 9 bis 16 Uhr