Mädchen* mit Bindungstraumata im pädagogischen Alltag

In der Fortbildung werden die theoretischen
Grundlagen zu den Folgen von Bindungstraumata
auf die psychosoziale Entwicklung und die Bindungsfähigkeit
vermittelt und alltagstaugliche Unterstützungsmöglichkeiten
für die Betroffenen erörtert.


Mädchen*, die von den Bezugspersonen misshandelt wurden, stehen später oft im Mittelpunkt schwieriger
Beziehungsdynamiken mit den Pädagoginnen. Forderung nach Sonderrechten, Widerstand und die Schwierigkeit, Positives auszuhalten lösen bei den Fachkräften Ärger oder Resignation aus.

Regina Sänger

Anmeldeformular

Termin auswählen

(mindestens ein Terminblock muss ausgewählt werden)

(Rechnungs-)Anschrift

Kontakt