Pädagogische Arbeit mit Mädchen mit dissoziativen Zuständen

In der Fortbildung werden unterschiedliche Formen der Dissoziation erörtert. Die Teilnehmenden bekommen Gelegenheit, Methoden zur Einschätzung von dissoziativen Zuständen kennen zu lernen und Stabilisierungsmöglichkeiten auszuprobieren.
Die Veranstaltung ist für Frauen*


Dissoziation ist ein Symptom, das sich häufig bei Mädchen zeigt, die durch Gewalt oder Vernachlässigung traumatisiert wurden. Sie hilft Erfahrungen auszuhalten, die jenseits des Erträglichen sind. Im Alltag führt sie jedoch u.a. zu Schulproblemen, »Blackouts«, Reinszenieren von Gewalterfahrungen, den sog. psychosomatischen Erkrankungen und Angstzuständen.

Regina Sänger

Anmeldeformular

(Rechnungs-)Anschrift

Kontakt