Navigation

 

Die Fortbildungsdatenbank der Kinder- und Jugendhilfe im Land Bremen ist ein Angebot des Landesjugendamtes Bremen.

Redaktionell betreut wird die Seite vom ServiceBureau Jugendinformation (0421) 330089-15.

Logo Service Bureau

Termine der Jugendhilfeausschüsse Bremen (Stadt und Land) Mehr-Pfeil

Newsfeed des bundesweiten Fachkräfteportals der Kinder- und Jugendhilfe:

UNICEF legt demografische Studie zu Kindern in Afrika vor: Generation 2030|Africa Mehr-Pfeil
15. August 2014

Vorerst keine Anti-Stress-Regelung für die Arbeitswelt Mehr-Pfeil
14. August 2014

Innovationspreis Bildung 2014 ausgeschrieben Mehr-Pfeil
14. August 2014

Publikumspreis: ?Vielfalt fördern ? Gemeinschaft leben!? Mehr-Pfeil
14. August 2014

Mehr...Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Ohne Beschreibung

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte

Nächster Termin: 2. November 2017, 9 bis 18 Uhr, es folgt ein weiterer Termin.

Eine Einführung in die Methode des Video-Home-Training (VHT)

Video-Home-Training (VHT) ist eine ressourcen-, handlungs- und lösungsorientierte Methode aus den Niederlanden zur Diagnose und Beratung von Familien. Kurze Videoaufnahmen aus dem Familienalltag werden von der/dem Video-Home-TrainerIn analysiert, um in einer gemeinsamen „Videorückschau“ die Ressourcen von Eltern und Kindern zu erarbeiten und daran orientiert einfache, konkrete Lösungsschritte zu entwickeln.

Mit Hilfe des Video-Home-Trainings (VHT) können Eltern die Wirksamkeit ihrer Erziehung an Hand von Bildern unmittelbar erfahren. Sie lernen u.a. ihre Kinder besser zu verstehen, auf ihre Initiativen angemessen einzugehen und sie positiv zu lenken.

Video-Home-Training ist eine kurzzeitige, intensive Form der Hilfestellung, die in der Regel zu Hause stattfindet und die gesamten Familienfunktionen positiv beeinflusst.

Steht beim Video-Home-Training die Entwicklung der Erziehungskompetenz der Eltern im Mittelpunkt, zielt die Video-Interaktions-Begleitung (VIB) darauf ab, Ressourcen und Entwicklungspotentiale bei pädagogischen Fachkräften u.a. aufzuzeigen und auszubauen, um die Beziehungen im Berufsalltag positiver erleben und gestalten zu können.

Das Video-School-Training (VST) richtet sich an Lehrkräfte und arbeitet nach den gleichen Prinzipien wie die Video-Interaktions-Begleitung (VIB).

Bei der Video-Interaktions-Diagnostik (VID) werden die Kommunikations- und Interaktionsmuster, Entwicklungsstand, Ressourcen und Förderbedarf des Kindes oder der/s Jugendlichen erarbeitet. Zentrale Frage ist hier, was kann und braucht das Kind oder die/der Jugendliche?

In dem Seminar werden die Grundlagen des VHT, der VIB und der VID erarbeitet, d.h. Ressourcenorientierung, Basiskommunikation und die Prinzipien einer fördernden Interaktion werden anhand von Videoanschauungsmaterial und kleinen praktischen Übungen erarbeitet.

Referentin: Eva Achilles

Anmeldung: nur über die St. Petri Homepage


Veranstaltungsinformationen


Links zum Artikel

Kategorien mit ähnlichen Veranstaltungen