Navigation

 

Die Fortbildungsdatenbank der Kinder- und Jugendhilfe im Land Bremen ist ein Angebot des Landesjugendamtes Bremen.

Redaktionell betreut wird die Seite vom ServiceBureau Jugendinformation (0421) 330089-15.

Logo Service Bureau

Termine der Jugendhilfeausschüsse Bremen (Stadt und Land) Mehr-Pfeil

Newsfeed des bundesweiten Fachkräfteportals der Kinder- und Jugendhilfe:

UNICEF legt demografische Studie zu Kindern in Afrika vor: Generation 2030|Africa Mehr-Pfeil
15. August 2014

Vorerst keine Anti-Stress-Regelung für die Arbeitswelt Mehr-Pfeil
14. August 2014

Innovationspreis Bildung 2014 ausgeschrieben Mehr-Pfeil
14. August 2014

Publikumspreis: ?Vielfalt fördern ? Gemeinschaft leben!? Mehr-Pfeil
14. August 2014

Mehr...Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Ohne Beschreibung

Gute Bildung in schlechten Zeiten?

Nächster Termin: 26. Februar 2018, 10 bis 17 Uhr

Die zunehmende Verbreitung und Normalisierung menschenfeindlicher Einstellungen und Handlungen sowie ihr Einfluss auf Politik und Gesellschaft stellt auch die (politische) Bildungsarbeit vor neue Herausforderungen. Bei der Suche nach Strategien gegen Diskriminierung wird schnell “Bildung” als wichtiger Faktor hinzugezogen. Wie kann man junge Menschen dazu ermutigen sich gegen Diskriminierung zu engagieren, wenn Rechtspopulist*innen in ganz Europa demokratisch legitimiert werden und zunehmenden Zuspruch aus der Bevölkerung bekommen? Wie kann sich Bildungsarbeit klar gegen Ausgrenzung, Rassismus und Antifeminismus positionieren? Wie können gesellschaftliche Machtverhältnisse thematisiert und kritisiert werden und diejenigen gestärkt werden die nicht von den Verhältnissen profitieren?

Die LAG Kritische Bildungsarbeit lädt ein zu einem Fachtag, der neue Impulse liefert und die Möglichkeit bietet, die eigene pädagogische Praxis zu reflektieren und gemeinsam zu diskutieren, wie eine kritische, emanzipatorische politische Bildung in der Praxis aussehen kann. Es erwarten euch spannende Impulsvorträge und ein vielseitiges Workshop-Programm.

Programm:


10:00 Uhr Begüßung und Vorträge

1. Zur Bedeutung eines kritischen Bildungsbegriffs in Zeiten der Gegenaufklärung
Prof. Dr. Eva Borst (Universität Mainz)

2. Rassismuskritische Bildung mit Schwerpunkt Intersektionalität
Dr. Ulrike Lingen-Ali (Universität Oldenburg)

12:00 Uhr Mittagspause mit Imbiss

13:00 Uhr Quiz zu Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit (Partnerschaft für Demokratie)

13:30 Uhr Workshops (mit integrierter Kaffepause)

  • Empowerment und und rassismuskritische Bildung (Lidicehaus)
  • Aktualität des Foucaultschen Gouvernementalitätsansatzes in den Lebensrealitäten junger Menschen im Neoliberalismus (Jugendhaus Buchte der NfJ Bremen)
  • Vom Tatort zum Denkort. Was hat das eigentlich mit mir und uns und heute zu tun? Wie wollen wir erinnern? Workshop zu NS-Zwangsarbeit und Erinnerung am Beispiel des Bunker „Valentin“ (Denkort Bunker Valentin)
  • Hot Pants und High Heels. Schönheitshandeln und Körperinszenierungen von Mädchen* (Mädchenhaus Bremen)
  • Theorie und Praxis zusammendenken: Best practice Beispiel des LidiceHauses und der Hochschule Esslingen (Lidicehaus)

16:15 Uhr Ergebnissicherung und Ausblick

17:00 Ende


Rückfragen und Anmeldungen an das Jugendhaus Buchte.

 



In der LAG KriBi arbeiten folgende Initiativen und Verbände mit: BDP Jugendhaus am Hulsberg, Denkort Bunker Valentin, Die Falken Bremerhaven, DGB Jugend, Jugendbildungsstätte Lidicehaus, Jugendhaus Buchte der Naturfreundejugend Bremen, Mädchen_kulturhaus, Mädchenhaus, Pro Aktiv gegen Rechts


Veranstaltungsinformationen