Navigation

 

Die Fortbildungsdatenbank der Kinder- und Jugendhilfe im Land Bremen ist ein Angebot des Landesjugendamtes Bremen.

Redaktionell betreut wird die Seite vom ServiceBureau Jugendinformation (0421) 330089-15.

Logo Service Bureau

Termine der Jugendhilfeausschüsse Bremen (Stadt und Land) Mehr-Pfeil

Newsfeed des bundesweiten Fachkräfteportals der Kinder- und Jugendhilfe:

UNICEF legt demografische Studie zu Kindern in Afrika vor: Generation 2030|Africa Mehr-Pfeil
15. August 2014

Vorerst keine Anti-Stress-Regelung für die Arbeitswelt Mehr-Pfeil
14. August 2014

Innovationspreis Bildung 2014 ausgeschrieben Mehr-Pfeil
14. August 2014

Publikumspreis: ?Vielfalt fördern ? Gemeinschaft leben!? Mehr-Pfeil
14. August 2014

Mehr...Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Ohne Beschreibung

Aggressives Verhalten: verstehen, vermeiden, intervenieren!

Nächster Termin: 7. Juni, 9 Uhr bis 8. Juni 2018, 17 Uhr

Erstmalig zweitägiges Intensivtraining!

In der Begleitung von Menschen mit geistiger Beeinträchtigung und/oder psychischer Erkrankung kommt es häufiger zu auto- und fremdaggressiven Verhaltensweisen. Pädagogische Fachkräfte in ambulanten und stationären Wohn- und Betreuungsformen müssen diese Aggressivität erfassen und deuten, im Idealfall vermeiden und im Notfall intervenieren können.

Carlos Escaleras Interventionskonzept dient der Herstellung von Sicherheit, dem Selbst- und Fremdschutz und der Vermeidung von Verletzungen. Gleichzeitig sieht der Ansatz die Veränderungsmöglichkeiten im pädagogischen Dialog. Interventionen müssen wertschätzend und nachvollziehbar sein, das Gefühl der Gerechtigkeit vermitteln und die Weiterentwicklung aller Beteiligten vorantreiben.

Im Seminar werden diese grundsätzlichen theoretischen Überlegungen zunächst erläutert, um sich daraufhin tiefgehender mit Verstehens-Analysen von KlientInnen und der persönlichen Selbststeuerung zu befassen. Darüber hinaus wird es zahlreiche Übungen zum Thema körperliche Kommunikation und Intervention geben, sodass anhand konkreter Beispiele Möglichkeiten eines deeskalierenden Verhaltens erprobt und reflektiert werden können.

Termine
Donnerstag 7.6. + Freitag 8.6.18 | jeweils 9-17 Uhr

Anmeldung bitte unter http://www.mcolleg.de/termin/?event=669.


Veranstaltungsinformationen

  • Veranstalter: m|colleg
  • Veranstaltungsort: m|colleg
  • Teilnahmegebühr: € 325,00
  • Aktuelle Termine:
    7. Juni, 9 Uhr bis 8. Juni 2018, 17 Uhr