Navigation

 

Die Fortbildungsdatenbank der Kinder- und Jugendhilfe im Land Bremen ist ein Angebot des Landesjugendamtes Bremen.

Redaktionell betreut wird die Seite vom ServiceBureau Jugendinformation (0421) 330089-15.

Logo Service Bureau

Termine der Jugendhilfeausschüsse Bremen (Stadt und Land) Mehr-Pfeil

Newsfeed des bundesweiten Fachkräfteportals der Kinder- und Jugendhilfe:

UNICEF legt demografische Studie zu Kindern in Afrika vor: Generation 2030|Africa Mehr-Pfeil
15. August 2014

Vorerst keine Anti-Stress-Regelung für die Arbeitswelt Mehr-Pfeil
14. August 2014

Innovationspreis Bildung 2014 ausgeschrieben Mehr-Pfeil
14. August 2014

Publikumspreis: ?Vielfalt fördern ? Gemeinschaft leben!? Mehr-Pfeil
14. August 2014

Mehr...Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Ohne Beschreibung

Demokratie in Gefahr? Autoritäre Verheißungen in einer komplexen Welt

Nächster Termin: 23. Oktober 2019, 9 bis 17 Uhr

Rechtspopulistische Parteien und autoritäre Bewegungen erhalten europaweit und gesellschaftsübergreifend zunehmend Zuspruch. Der Fachtag aus der Reihe "Veranstwortung übernehmen im Norden" gibt Einblicke in interdisziplinäre Erklärungsmodelle für die Abkehr von Demokratie und der Hinwendung zu autoritären Strukturen.

Neoliberalismus, Globalisierung, Demokratisierungsprozesse, Individualismus, kultureller Pluralismus. Die eigene Lebenswelt scheint immer komplexer zu werden. Eine Antwort darauf ist die Zunahme antidemokratischer Tendenzen und die Einschränkung persönlicher Grundrechte. Die Flucht ins Autoritäre erscheint vielen verheißungsvoll.
 
Aber was macht rechte, autoritäre Lösungsansätze so attraktiv? »Verantwortung übernehmen im Norden« möchte mit dem Fachtag Einblicke in interdisziplinäre Erklärungsmodelle für die Abkehr von Demokratie
und der Hinwendung zu autoritären Strukturen geben. Neben dem Einfluss von sozioökonomischen und machtorientierten Interessen wird die Bedeutung sozialer Konflikte herangezogen, genauso wie sozialpsychologische Erklärungsansätze. Anschließende Workshops bieten die Möglichkeit zur praktischen Auseinandersetzung mit der Frage: »Was meint eigentlich Demokratie?« – und wie kann man sie gestalten und bewahren?

DER ABLAUF:

9.00 Uhr Ankommen im m|Centrum

10.00 Uhr Grußworte von Jan Fries (Staatsrat | Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport)

10.30 Uhr IMPULSE im m|Centrum
  • Gesellschaftliche Desintegrationsprozesse
    Eine Gefahr für die Demokratie? Sozialwissenschaftliche Perspektiven auf autoritäre Entwicklungen in Gesellschaft und Politik | Lynn Berg (Wissenschaftliche Referentin, Leitung Themenbereich Rechtspopulismus, soziale Frage und Demokratie, FGW, Düsseldorf)
     
  • Die Wiederkehr des Autoritären Charakters 
    Warum extrem rechte Weltanschauungen affektiv attraktiv wirken können | Dr. Sebastian Winter (Verwaltungsprofessur für Heilpädagogik, Hochschule Hannover, Mitherausgeber Freie Assoziation. Zeitschrift für psychoanalytische Sozialpsychologie)


12.30 Uhr MITTAGSPAUSE (Mittagessen im Kukoon und m|Centrum)


14.00 Uhr VERTIEFUNGSPHASE (Workshops zu einzelnen Schwerpunktthemen / Projekten)

  • Gemeinsam Integration und sozialen Wandel in Kommunen gestalten | Antonie Armbruster-Petersen (Kommunale Konfliktberaterin in Ludwigslust, Forum Ziviler Friedensdienst), Mirko Kurmann (Regionalzentrum für demokratische Kultur Westmecklenburg)
  • Gehirnwäsche oder Selbstbestimmung? Einflussnahme von Sozialen Medien auf die Meinungsbildung | Dr. Josephine B. Schmitt (Center for Advanced Internet Studies (CAIS), Bochum), Julian Ernst (Arbeitsbereich für Interkulturelle Bildungsforschung, Universität zu Köln)
  • Die Neue Rechte. Neuer Wein in alten Schläuchen | Achim Bröhenhorst (Landes-Demokratiezentrum Niedersachsen, Bereich Prävention von Rechtsextremismus)
  • Seitenwahl - ein Projekt zur Radikalisierungsprävention | Barbara Haferkamp- Weber (Seitenwahl: Projekt zur Radikalisierungsprävention, Zentrum Demokratische Bildung)
  • Engagement stärken, Demokratie vermitteln. Impulse für Demokratie am Beispiel des Aktionskalenders 2019/20 | Medi Kuhlemann, Fachstelle für Demokratiepädagogik der Aktion Kinder- und Jugendschutz SH e.V. und Landeskoordination für Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage, Marianne Witt, Kontakt- und Fachstelle für Partnerschaften für Demokratie, Landesdemokratiezentrum Schleswig-Holstein
  • Demokratie in Betrieb und Dienststelle.

15.30 Uhr PAUSE

16.00 Uhr »KAFFEEKRÄNZCHEN« – AUSTAUSCH UND AUSWERTUNG bei Kaffee und Kuchen im Kukoon

17.00 Uhr ENDE DER VERANSTALTUNG


***

Mehr Infos finden Sie in angefügtem Flyer.

Anmeldungen bitte per Mail an das Demokratiezentrum Land Bremen bei der Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport (Tel. (0421) 361- 59 311)
  


Veranstaltungsinformationen


Links zum Artikel

Downloads zum Artikel

Kategorien mit ähnlichen Veranstaltungen

Online-Anmeldeformular

Termin: 23. Oktober 2019, 9 bis 17 Uhr Institution:
Name:
Vorname:
Strasse:
PLZ/Ort:
Telefon:
E-Mail:
Bemerkungen: