Navigation

 

Die Fortbildungsdatenbank der Kinder- und Jugendhilfe im Land Bremen ist ein Angebot des Landesjugendamtes Bremen.

Redaktionell betreut wird die Seite vom ServiceBureau Jugendinformation (0421) 330089-15.

Logo Service Bureau

Termine der Jugendhilfeausschüsse Bremen (Stadt und Land) Mehr-Pfeil

Newsfeed des bundesweiten Fachkräfteportals der Kinder- und Jugendhilfe:

UNICEF legt demografische Studie zu Kindern in Afrika vor: Generation 2030|Africa Mehr-Pfeil
15. August 2014

Vorerst keine Anti-Stress-Regelung für die Arbeitswelt Mehr-Pfeil
14. August 2014

Innovationspreis Bildung 2014 ausgeschrieben Mehr-Pfeil
14. August 2014

Publikumspreis: ?Vielfalt fördern ? Gemeinschaft leben!? Mehr-Pfeil
14. August 2014

Mehr...Mehr-Pfeil

 

Inhalt

Ohne Beschreibung

Kinder und Jugendliche beteiligen!

Nächster Termin: 17. Mai, 9:30 Uhr bis 19. Mai 2018, 15 Uhr

Zertifizierte Ausbildung zur Moderatorin/zum Moderator für Kinder- und Jugendbeteiligung. Die Fortbildung besteht aus fünf Pflicht- und drei Wahlmodulen sowie einem Praxisprojekt.

Kinder und Jugendliche haben ein gesetzlich verbrieftes Recht auf Partizipation: Sie sind in angemessener Weise und mit geeigneten Verfahren zu beteilgen.

Aber wie funktioniert das? Wie wird gute und wirksame Beteiligung mit welchen Methoden gemacht?

Die Ausbildung qualifiziert umfassend für die Planung, Organisation und Durchführung von Beteiligungsprozessen mit Kindern und Jugendlichen. Vermittelt werden vielfältige Methoden zur dialogischen und kreativen Gestaltung des Alltags, zur Durchführung eigener Beteiligungsprojekte sowie zur strukturellen Verankerung von Kinder- und Jugendbeteiligung. Wir betrachten die Stufen der Beteiligung - von der Information und Anhörung über die Mitbestimmung bis zur Selbstbestimmung und Selbstverwaltung - und fragen uns, wann und wie wir sie in unseren Tätigkeitsfeldern ermöglichen und praktisch werden lassen.

Die Ausbildung zur Moderatorin bzw. zum Moderator für Kinder- und Jugendbeteiligung umfasst fünf mehrtägige Pflichtmodule, die jeweils ganztägig stattfinden. Für Zertifikat müssen außerdem drei Wahlmodule belegt werden, die aus einem Angebot von Tagesveranstaltungen auszuwählen sind. Darüber hinaus ist ein Praxisprojekt durchzuführen und schriftlich zu dokumentieren. Die Ausbildung ist durch die Zertifizierung des Deutschen Kinderhilfswerks bundesweit anerkannt.

PFLICHTMODULE

17.05.-19.05.2018

Partizipation als Schlüssel zu Demokratie und Bildung
Öffentliche Auftaktveranstaltung mit einem externen Referenten zum derzeitigen Stand der kommunalen Kinder- und Jugendpartizipation | Theoretische und rechtliche Grundlagen von Partizipation und Demokratiepädagogik | Reflexion der eigenen Werte, Positionen und Rollen bei der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen.

09.08.-11.08.2018

Beteiligungsprozesse begleiten und gestalten
Erlebnis Zukunftswerkstatt: Beteiligungsprojekte in Einrichtungen und im öffentlichen Raum planen, gestalten, moderieren und realisieren.

04.10.-06.10.2018
Beteiligungsmethoden und Projekte
Erweiterung der Methodenkompetenz: Durchführung und Analyse unterschiedlicher Methoden | Projektentwicklung und Kollegiale Beratung. Dieses Modul kann ENTWEDER mit Schwerpunkt analoge Methoden ODER mit Schwerpunkt digitale Methoden belegt werden.

14.02.-16.02.2019
Institutionalisierte und strukturell verankerte Partizipation
Woran und wie wollen wir Kinder und Jugendliche beteiligen? Wieviel Macht müssen Pädagog_innen für Partizipation abgeben? | Planung der Praxisprojekte.

13.06.-15.06.2019
Projektpräsentation und Evaluation 
Präsentation der Beteiligungsprojekte | Unterstützungssysteme und Vernetzung der Teilnehmer_innen | Übergabe der Zertifikate.


WAHLMODULE


08.06.2018
Partizipation und gesellschaftliches Engagement — Qualität der offenen Kinder- und Jugendarbeit

Fachtag im Freizi Findorff mit Prof. Dr. Benedikt Sturzenhecker

25.06.2018
Visualisierung und Flipchart-Gestaltung

24.09.2018
Konfliktmanagement


26.11.2018
Projektmanagement

17.01.2019
Beteiligungsprozesse inklusiv, vorurteilsbewusst, transkulturell gestalten

26.03.2019
Vom Umgang mit Veränderungen und Widerständen

14.05.2019
Kommunikation dank Stimmkraft



WER KANN TEILNEHMEN?
Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit, der Stadtteilarbeit (Initiativberatung, Quartiersmanagement, Wohnen in Nachbarschaften, Ortsämter), der Schulsozialarbeit sowie der Grün- und Landschaftsplanung. Auch Studierende und Lehrende können ggf. einen Platz erhalten. Insgesamt stehen 22 Plätze zur Verfügung.


VERANSTALTER

Die Qualifizierung wird angeboten von der Jugendbildungsstätte LidiceHaus. Sie wird inhaltlich unterstützt vom Deutschen Kinderhilfswerk und der Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport.


KOSTEN

2.100 Euro ohne Übernachtung 
2.350 Euro mit Übernachtung im DZ
2500 Euro 
mit Übernachtung im EZ

 


Veranstaltungsinformationen


Downloads zum Artikel

Kategorien mit ähnlichen Veranstaltungen

Online-Anmeldeformular

Termin: 17. Mai, 9:30 Uhr bis 19. Mai 2018, 15 Uhr Institution:
Name:
Vorname:
Strasse:
PLZ/Ort:
Telefon:
E-Mail:
Bemerkungen: