Navigation

 

Die Fortbildungsdatenbank der Kinder- und Jugendhilfe im Land Bremen ist ein Angebot des Landesjugendamtes Bremen.

Redaktionell betreut wird die Seite vom ServiceBureau Jugendinformation (0421) 330089-15.

Logo Service Bureau

Termine der Jugendhilfeausschüsse Bremen (Stadt und Land) Mehr-Pfeil

Newsfeed des bundesweiten Fachkräfteportals der Kinder- und Jugendhilfe:

UNICEF legt demografische Studie zu Kindern in Afrika vor: Generation 2030|Africa Mehr-Pfeil
15. August 2014

Vorerst keine Anti-Stress-Regelung für die Arbeitswelt Mehr-Pfeil
14. August 2014

Innovationspreis Bildung 2014 ausgeschrieben Mehr-Pfeil
14. August 2014

Publikumspreis: ?Vielfalt fördern ? Gemeinschaft leben!? Mehr-Pfeil
14. August 2014

Mehr...Mehr-Pfeil

 

Inhalt

ServiceBureau
ServiceBureau

Fachtagung: "Cyberwork" - Jugend online 2011

Welche Möglichkeiten und Chancen kann das Internet bieten, damit wir ?klassische? Methoden und Kompetenzen verbessern, um Jugendliche zeitgemäß ansprechen zu können? Fachtagung in Bremen am 28.9. bis 30.9.11. Hier finden sie die Links zu den Ergebnissen und Vorträgen.

Ausgebucht!

Twitter Hashtag #cwhb11

aktuelle Infos über die Tagung: http://pad.jugendinfo.de/cyberwork

Die Kriterien stehen hier http://pad.jugendinfo.de/cyberwork-kriterien

Zu folgenden Fragestellungen suchen wir Antworten:


  • Welche Möglichkeiten und Chancen kann das Internet bieten, damit wir „klassische“ Methoden und Kompetenzen verbessern und Jugendliche zeitgemäß ansprechen zu können?
  • Wie können wir Jugendliche in den virtuellen Räumen unterstützen?
  • Wo müssen wir ihnen die Freiräume zum Ausprobieren, Erleben und Wachsen geben?
  • Sollen (und „dürfen“) wir in diese Welt eindringen?
  • Wie rechtfertigen wir eine sozialpädagogische Online-Intervention?
  • Besitzen wir das Know-How?
  • Wo liegen die Gefahren von Streetwork Online?
  • Können wir Jugendliche online ausreichend beraten?
  • Wie begegnen wir adäquat einer besonderen Klientel im Internet?
  • Wie funktioniert der Ansatz „Akzeptierende Jugendarbeit“ Online?
  • Welche Ressourcen sind notwendig? (Technik, Zeit)?
  • Welchen Missbrauchsgefahren setzen wir uns selbst aus, wie schützen wir uns vor Missbrauch unserer Daten?

Diese Fragestellungen und die jeweiligen Praxiserfahrungen der Teilnehmer_innen bilden die Grundlage für diese auf Kommunikation ausgerichtete Weiterbildung / Fachtagung. Erste Ergebnisse, Standards für Streetwork Online zu entwickeln, liegen bereits vor und sollen weiterentwickelt werden.

 

 
Geplanter Tagesablauf „Cyberwork“ - Jugend online
 
1. Tag
 
14:00  Ankommen/Check in mit  Kaffee und Kuchen

15:00  Begrüßung durch Dr. M. Schwarz, Landesjugendamt Bremen

            anschließend Begrüßung und Moderation durch

  • Frank Dölker, BAG Streetwork / Mobile Jugendarbeit e.V.
  • Markus Gerstmann, ServiceBureau Jugendinformation
  • Guido Gulbins, Vaja e.V.

16:00  Vorträge:

  • Jürgen Ertelt, ""Netz-Profil: @JugendarbeiterIn"
    Das Internet ist die Elektrifizierung der Gesellschaft und eröffnet mit seinen durchdringenden Kommunikationsformen neue Entfaltungsmöglichkeiten, die Handlungsperspektiven für Bildung und Partizipation sein müssen. MedienpädagogInnen sind gefordert, Herausforderungen des Internets zu nutzen und sich selber in den Gestaltungsprozess als begleitende Partner aktiv online einzubringen. Kommunikationsnetze der Generationen in social networks geben uns Hinweise auf Anknüpfungsmöglichkeiten, neue mobile Dienste verorten Perspektiven einer location based Gemeinwesenarbeit mit dem Netz. Es gilt eine digitale Jugendbildung zu realisieren, die über Medienkompetenzstärkung hinausgeht.
     
  • Sascha Neurohr
    "Entwicklung fördern und Halt in Krisen geben - wie Streetwork online junge Menschen stützen kann"

    • Krisenintervention online
    • Aufklärungsarbeit und Kampagnen, sowohl medienpädagogisch als auch sozialpädagogisch
    • Chancen und Risiken der Selbsthilfe online
    •  Zielgruppen: Jugendlichen und Erwachsene
    • Wie können bei "Typischen Entwicklungskrisen" und wie sie sich online äußern - Menschen online sehr niedrigschwellig erreicht und sensibilisiert werden und ihnen ggf. geholfen werden.
18:00  Abendbrot
 
Abends: Jugendpolitischer Stadtrundgang
 
2. Tag
 
9:15 Flash Reports:
  • „Sozialraum“ Christiane Bollig, Mobile Jugendarbeit, Reutlingen
  • „Handlungsstandards“ Tom Küchler, LAK Mobile Jugendarbeit Sachsen
  • „Beratung“ Ruth König, Mädchenhaus Bremen (angefragt)
Mit Möglichkeiten zu Nachfragen
 
12:30  Mittagspause

14:00  Bar Camp/ Open Space zu den Themen

 

  • Kindertrauerland.org
  • Jubis-bremen.de
  • Draufhaber.TV
  • Gruppen bei Schueler VZ zur Kontaktaufnahme
  • Facebook
  • Twitter
  • weitere Ideen von den TeilnehmerInnen

16:00  „Projekte in Echt“ 

  • QR-Code,
  • Geochcaching, GPS
  • Stop-Motion-Film,
  • Alternate Reality Game
  • Draufhaber.TV
  • jubis-bremen.de (Jugendbeteligung im Stadtteil)
  • virtuelle Internetseiten
  • Stopmotion Filme
  • youtube
  • Etherpad
  • weitere Projekte von den TeilnehmerInnen
  •  
18:00   Abendbrot
 
3. Tag

9:00   Man kann nicht nicht kommunizieren
           Vortrag von Markus Gerstmann, ServiceBureau Jugendinformation

 
10:00 Gemeinsame Entwicklung von Kriterien, Standards für Cyberwork

11:30 Fishbowl - Auswertung der Tagung, weitere Verabredungen
 

12:30  Mittagessen, Abreise

 


Kosten:

Tagungsbeitrag 150,- €

Zuzüglich:

  • ·         Verpflegung obligatorisch 50,- €
  • ·         2 Übernachtung im LidiceHaus wahlweise:
    • im Doppelzimmer 50.- €
    • im Einzelzimmer 74.- €

Ort:

LidiceHaus Bremen www.lidicehaus.de


Anmeldung:

Bundesakademie für Kirche und Diakonie

Heinrich-Mann-Str. 29

13156 Berlin

Veranstaltungsorganisation:

info@bundesakademie-kd.de

Fon: 030 – 488 37 467          

Fax: 030 – 488 37 300    

Online-Anmelden

 

Anmeldeschluss:

25.07.2011


Information:
Markus Gerstmann,
ServiceBureau Jugendinformation Bremen
Tel: 0421 / 33008915

gerstmann@jugendinfo.de Für Bremer TeilnehmerInnen gibt es ein Zuschuss vom Landesjugendamt Bremen

Veranstalter:

  • BAG Streetwork/Mobile Jugendarbeit.eV.
  •  Bundesakademie für Kirche und Diakonie gGmbH; Berlin
  • ServiceBureau Jugendinformation Bremen
  •  Vaja e .V., Bremen
  • Mit freundlicher Unterstützung vom Landesjugendamt Bremen

 


Pressekonferenz am Donnerstag 13:30 Uhr im LidiceHaus



Links zum Artikel

Downloads zum Artikel