Navigation

 

Die Fortbildungsdatenbank der Kinder- und Jugendhilfe im Land Bremen ist ein Angebot des Landesjugendamtes Bremen.

Redaktionell betreut wird die Seite vom ServiceBureau Jugendinformation (0421) 330089-15.

Logo Service Bureau

Termine der Jugendhilfeausschüsse Bremen (Stadt und Land) Mehr-Pfeil

Newsfeed des bundesweiten Fachkräfteportals der Kinder- und Jugendhilfe:

UNICEF legt demografische Studie zu Kindern in Afrika vor: Generation 2030|Africa Mehr-Pfeil
15. August 2014

Vorerst keine Anti-Stress-Regelung für die Arbeitswelt Mehr-Pfeil
14. August 2014

Innovationspreis Bildung 2014 ausgeschrieben Mehr-Pfeil
14. August 2014

Publikumspreis: ?Vielfalt fördern ? Gemeinschaft leben!? Mehr-Pfeil
14. August 2014

Mehr...Mehr-Pfeil

 

Inhalt


Mobile - Auf der Suche nach dem Gleichgewicht - Fachtag Mediensucht

Ohne Beschreibung
"Om-Line" - mit diesem Begriff bezeichnet der Zukunftsforscher Matthias Horx den aktuellen Trend zu einer achtsamen und souveränen Nutzung ­digitaler Medien. Wir sind permanent verbunden, tauschen Informationen über Apps und Social-Media-Plattformen. Alles ist einfacher geworden durch die mobilen Endgeräte. Dennoch: In allen Bereichen diskutieren Menschen über den richtigen Umgang und die richtige Balance in einer digitalen Gesellschaft. Der 10. Mediensucht Fachtag liefert spannende Impulse und Inspirationen für den privaten und dienstlichen Umgang mit digitalen Geräten, angereichert mit Handlungsansätzen für den Dialog mit dem Klientel im Arbeitsfeld. Mehr Mehr-Pfeil

Dokumentation Fachtag "Anknüpfen - Rund um's Netz" - 2008

Ohne Beschreibung
Am Donnerstag den 18.09.2008 fand im ServiceBureau Jugendinformation der Fachtag ?Anknüpfen-Rund um's Netz? statt. Die Tagung knüpfte thematisch an den ersten Fachtag am 24.05.2007 zum Thema Mediensucht an. Auch dieses Jahr fanden sich verschiedene Referenten ein, um über das Thema zu informieren. Mehr Mehr-Pfeil

6. Schulsozialarbeiter*innen-Fachtag in Bremen "Beziehungswiese"

Ohne Beschreibung
Auf der Beziehungswiese treffen sich Arbeitsfelder Schulsozialarbeit und Jugendarbeit, lernen sich kennen und schätzen. Mit drei unterschiedlichen Blickwinkeln startet der Fachtag und wird ergänzt mit mehreren Workshops, in denen die Lebensräume und Unterstützungssyteme vorgestellt werden. Mehr Mehr-Pfeil

ePartizipation: Mehr Beteiligung in der Kinder- und Jugendarbeit?!

Ohne Beschreibung
Können digitale Medien dabei unterstützen, Kindern und Jugendlichen mehr Mitbestimmung zu ermöglichen? In der Fortbildung ‚ePartizipation - Mehr Beteiligung in der Kinder- und Jugendarbeit?!‘ befassen sich Multiplikator_innen der Kinder- und Jugendarbeit mit den Themen Demokratie und Beteiligung und lernen digitale Werkzeuge zur konkreten Gestaltung von Beteiligungsprozessen kennen. Es erwartet Sie ein spannender Tag mit einer Mischung aus Vorträgen, Gruppenarbeit, Ausprobieren und Diskussionen. Mehr Mehr-Pfeil

Ich glotz youtube

Ohne Beschreibung
YouTube steht bei Jugendlichen hoch im Kurs. Kein Wunder, denn bei der riesigen Anzahl und Vielfalt der Filme gibt es immer wieder Neues zu entdecken: Ob Musik, Tanz, Tiere, Sport, Lustiges oder Verrücktes ? hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Einzelne Videos erreichen unter Jugendlichen erstaunliche Popularität: Sie werden an Freunde weitergeleitet, in sozialen Netzwerken wie SchülerVZ und Facebook verbreitet und sorgen auf Schulhöfen für Gesprächsstoff. Mehr Mehr-Pfeil

Ich zeig's Dir... YouTube - Fachtag 20.02.2014

Logo
Logo
Fernsehen war gestern, heute gibt es YouTube. Hier bestimmen Jugendliche ihr Programm und die Zeit selbst, hier haben sie ihre Stars. Der Fachtag „Ich zeig‘s dir“ gewährt Einblick in die Onlinewelt der Bewegtbilder, fragt nach den kulturellen Auswirkungen und gibt Tipps für die pädagogische Arbeit mit der Generation YouTube. Mehr Mehr-Pfeil

Fachtagung: "Cyberwork" - Jugend online 2011

ServiceBureau
ServiceBureau
Welche Möglichkeiten und Chancen kann das Internet bieten, damit wir ?klassische? Methoden und Kompetenzen verbessern, um Jugendliche zeitgemäß ansprechen zu können? Fachtagung in Bremen am 28.9. bis 30.9.11. Hier finden sie die Links zu den Ergebnissen und Vorträgen. Mehr Mehr-Pfeil

2. Cyberwork Fachtagung 2013

Ohne Beschreibung
Die Kommunikationstechnologie verändert unseren Alltag: Wir sind alle vernetzt, das Internet ist immer und überall verfügbar. Wir haben nicht nur Zugriff auf eine große Menge an Informationen, sondern können diese auch gemeinsam mit anderen weiterverarbeiten und auf verschiedenen Wegen kommunizieren. Unsere Möglichkeiten der sozialen Interaktion, aber auch des Lernens haben sich erweitert. Auch Jugendliche sind technisch bestens ausgestattet und es stellt sich die Frage, welche Chancen sich daraus für die Soziale Arbeit ergeben: Kann die Faszination für hochmoderne, vernetzte Medien für Bildungs-, Verselbständigungs und Identitätsfindungsprozesse genutzt werden? Welche Anforderungen ergeben sich aus den Veränderungen formaler, nonformaler und informeller Bildungsprozesse für die Soziale Arbeit? Auf der 2. Fachtagung Cyberwork erwarten Sie viele Impulse für ein verändertes Denken, Handeln und Arbeiten. Und Sie können selbst aktiv werden: Machen Sie mit, probieren Sie aus, treten Sie in Dialog, funken Sie dazwischen und bringen Sie sich ein. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an einer lebendigen und spannenden Veranstaltung vom 17.-19.4.2013 in Bremen!! Mehr Mehr-Pfeil

Vorsicht Netzspannung

Ohne Beschreibung
Vom 12. bis 14. September 2005 drehte sich in der Bremer Jugendherberge alles um das Thema Medienpädagogik. Das Kooperations- und Beratungsnetzwerk für Internetzugangs- und Lernorte (KuB), das Netzwerk Jugendinformation und das ServiceBureau Jugendinformation Bremen boten den TeilnehmerInnen von "Vorsicht Netzspannung" umfangreichen medienpädagogischen Input und viel Raum zum multimedialen Ausprobieren. Mehr Mehr-Pfeil

Netzspannung²

Ohne Beschreibung
Was sorgt bei Jugendlichen für Stress im Netz? Der Fachtag Netzspannung² informiert JugendarbeiterInnen über Stressfaktoren wie Sexting, Cybermobbing, Selfies, Porno und Lookism. Im Mittelpunkt des Fachtags in der Jugendherberge Bremen stehen insbesondere Handlungs- und Interventionsmethoden. Mehr Mehr-Pfeil

Mediensucht Fachtag 2008: Anknüpfen > Rund um's Netz

Ohne Beschreibung
Am 18.09.2008 wird in Bremen ein Fachtag zum Thema Jugendliche und Mediensucht stattfinden, zu dem alle interessierten Pädagogen, Therapeuten, Elternvertreter (etc.) herzlich eingeladen sind. Neben zwei interessanten Vorträgen zum Thema erwarten die Teilnehmer 4 Praxis-Workshops. Mehr Mehr-Pfeil

Wa(h)re Gefühle - Fachtagung Mediensucht 3.0

Ohne Beschreibung
Die Mediennutzung Jugendlicher hat uns bereits im Rahmen der beiden Mediensucht-Fachtagungen ?Rund ums Netz? und ?Anknüpfen - Rund ums Netz? beschäftigt. Das Thema Mediensucht hat an Brisanz nicht verloren. Daher laden wir herzlich zu einem dritten Mediensucht-Fachtag, 17.9.09, ein, diesmal zum Thema ?Wa(h)re Gefühle?. Mehr Mehr-Pfeil

Elternabend: Computer_ leiden_ schaf(f)t

Ohne Beschreibung
Für Kinder und Jugendliche ist die Beschäftigung mit dem Computer ein integraler Bestandteil ihrer alltäglichen Lebenswelt: Sie surfen, hören Musik, schauen Filme, recherchieren für die Schule, kommunizieren mit ihren Freunden und pflegen ihre Profile in sozialen Netzwerken. Sie kämpfen, siegen, verlieren, greifen an und halten Angriffe aus. Im Internet kommt keine Langeweile auf, die Möglichkeiten für kurzweilige Beschäftigung sind nahezu unbegrenzt - zumal die Entwicklung nicht halt macht und es ständig etwas Neues gibt. Erwachsene kommen da häufig nicht mehr mit und sehen mit großer Sorge, wie der Nachwuchs stundenlang gebannt auf den Bildschirm starrt. Die Computernutzung sorgt für Zündstoff in den Familien. Das größte Ärgernis ist häufig der Faktor Zeit: Wie viel ist normal? Wann fängt Sucht an? Mehr Mehr-Pfeil

Mediensucht-Fachtag: computer_leiden_schaf(f)t

Ohne Beschreibung
Die Computernutzung von Heranwachsenden sorgt für Zündstoff in den Familien. Größtes Ärgernis ist häufig der Faktor Zeit: Das Kind starrt schon seit Stunden gebannt auf den Bildschirm. Ist es etwa süchtig? Oder sind das ganz normale pubertäre Loslösungsprozesse? Wieviel ist normal? Mit diesen Fragen beschäftigen wir uns auf dem 4. Bremer Mediensucht-Fachtag. Mehr Mehr-Pfeil

Fachtag: Computersucht am Ende? Mediensucht 5.0

Ohne Beschreibung
Wenn Kinder bei ihren Ausflügen in virtuelle Welten mal wieder kein Ende finden, machen sich viele Eltern große Sorgen: Wieviel ist normal? Ist mein Kind etwa süchtig? Gibt es überhaupt Computersucht? Oder handelt es sich um ein ganz normales Pubertäts-Phänomen, das irgendwann von allein wieder vorüber geht? Mehr Mehr-Pfeil

+++ Lifeticker +++ Jugendliche und Medien 2012

Ohne Beschreibung
Fachtag Mediensucht 6.0 Wie sehen jugendliche Lebenswelten im Jahr 2012 aus, was machen junge Menschen heutzutage? Hocken sie nur noch vor dem PC? Oder machen das nur bestimmte Jugendliche? Und falls sie tatsächlich den ganzen Tag vor dem Bildschirm sitzen: Können Internet, Spiele und Co. vielleicht sogar als pädagogische Chance gesehen werden? Und wenn ja, wie? Oder haben wir es hier mit Medienabhängigen zu tun? Was bedeutet das dann für unsere pädagogische Arbeit? Auf dem Fachtag +++ Lifeticker +++ machen wir uns auf die Suche nach Antworten. Neben drei Input-Referaten werden wir am Nachmittag gemeinsam die Themen in Arbeitsgruppen vertiefen. Mehr Mehr-Pfeil

Medien - Sucht - Kompetenz 2013

Ohne Beschreibung
Es ist schon faszinierend, wie sich moderne Medien entwickeln und was man damit alles machen kann... Kinder und Jugendliche nutzen die medialen Möglichkeiten ganz selbstverständlich, was uns (PädagogInnen und Eltern) zuweilen auch Sorgen bereitet. Was ist normal und wann wird’s zuviel? Welche Kompetenzen brauchen Kinder, Jugendlichen und ihre Bezugspersonen, um sich in und mit den digitalen Medien souverän bewegen zu können? Wie gehen wir mit Risiken um? Wie kann sinnvolle Unterstützung beim „Erwachsen werden“ im digitalen Zeitalter aussehen? Und wie halten Sie das eigentlich? Viele Fragen - wir wollen im September 2013 gemeinsam Antworten finden... und haben dafür interessante Referentinnen und Referenten eingeladen. Interessiert? Dann melden Sie sich an, wir freuen uns auf Sie. Mehr Mehr-Pfeil

Lust - Last - Lost. Fachtag Mediensucht 8.0 in Bremen

Ohne Beschreibung
- Ausgebucht- Digitale Medien haben einiges zu bieten: Hier gibt es viel zu sehen und zu hören, hier kann man Freunde treffen und neue Kontakte knüpfen, kann sich präsentieren und Selbstwirksamkeit erfahren... hier gibt es von allem etwas und das ist besonders auch für Kinder und Jugendliche spannend und chancenreich. Wenn es jedoch zu viel wird, kann Mediennutzung zur Last werden. Aber wovon hängt es ab, ob es im Alltag um lustvollen, kreativen Umgang mit digitalen Medien geht oder ob Kinder und Jugendliche plötzlich „lost in space“ sind? Mehr Mehr-Pfeil

Immer und überall - Durch das Smartphone betrachtet

Ohne Beschreibung
- Ausgebucht-

Smartphones haben sich in den letzten Jahren rasant verbreitet, auch bei Kindern und Jugendlichen: Während 2011 noch 14% aller 12/13-jährigen ein solches Gerät hatten, lag der Anteil der Smartphone-Besitzer in dieser Zielgruppe 2014 schon bei 81%. Immer und überall online... die Smartphone-Nutzung von Kindern und Jugendlichen sorgt im Alltag von Familien und in der Schule für Diskussionen und führt nicht selten zu Hilflosigkeit. Der 9. Mediensucht-Fachtag bietet auch zu diesem Thema Ideen, Antworten, und Handlungsmöglichkeiten. Das Benutzen von digitalen Endgeräten ist ausdrücklich erlaubt. Mehr Mehr-Pfeil

Allzeit bereit? Allzeit verfügbar?

Ohne Beschreibung
Pornografie ist im Internet ganz leicht zu finden, massenhaft und in allen Variationen. Das wissen natürlich auch Jugendliche. Die junge Generation hat freien Zugang zu einem schier unendlichen Archiv pornografischer Inhalte. Was bedeutet das für die sexuelle Entwicklung der Heranwachsenden? Sind negative Auswirkungen zu erwarten oder ist das Ganze nur halb so schlimm? Prägt Pornografie das Bild von Sexualität junger Menschen oder befriedigt sie ganz harmlos die Neugier von Pubertierenden? Glauben Jugendliche, dass Sex wirklich so ist, wie in Internet-Pornos dargestellt? Oder können sie sich gut davon abgrenzen? Auf dem Fachtag ?Allzeit bereit? Allzeit verfügbar?? sollen die aktuelle Diskussion sowie mögliche Handlungsfelder für JugendarbeiterInnen aufgezeigt und erarbeitet werden. Mehr Mehr-Pfeil

1. SchulsozialarbeiterInnen-Fachtag in Bremen

Ohne Beschreibung
Bestandsaufnahme und Entwicklungspotenziale. In Bremen arbeiten viele verschiedene Schulsozialarbeiter/Innen an den Schulen. Einige sind über die Stadt Bremen eingestellt, andere arbeiten für einen Schulverein, weitere sind für einen Jugendhilfeträger tätig. Eine Zusammenarbeit ist von Personen und persönlichen Kontakten abhängig. Ferner ergeben sich häufig Fragen: Wer arbeitet in Bremen mit welcher Methode? Wer arbeitet mit welchem Konzept? Ist eine Kooperation mit der Jugendhilfe vor Ort integriert? Kann es eine Kooperation mit anderen Schulsozialarbeiter/ Innen geben? Was muss es in Bremen geben, damit das Handlungsfeld Schulsozialarbeit verstärkt werden kann? Der Fachtag will versuchen, neben fachlichen Input und Diskussionen über Standards, Wirkungsweisen und Konzepte der Schulsozialarbeit, auch ein Kennenlernen und Vernetzen ermöglichen. Als langfristiges Ziel könnten sich evtl. verbindliche Strukturen für die Schulsozialarbeit in Bremen ergeben. Mehr Mehr-Pfeil

2. SchulsozialarbeiterInnen-Fachtag in Bremen

Ohne Beschreibung
Welche Farbe hat das Chamäleon? Welche Rolle hat Schulsozialarbeit an den Schulen? Wem müssen die SozialarbeiterInnen gerecht werden? Wo müssen sie welche Farbe bekennen? Wie ist der Dialog mit den Lehrkräften, der Schulleitung, den Eltern und den SchülerInnen? Der Fachtag ist ausgebucht. Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich. Wir können sie nur noch auf die Warteliste setzen. Mehr Mehr-Pfeil

3. SchulsozialarbeiterInnen Fachtag: Mit vielen Füßen vorwärts gehen ...

Ohne Beschreibung
In einer Schule bewegen sich SchulsozialarbeiterInnen und Lehrende aufgrund unterschiedlicher Aufgaben jeweils auf ihren eigenen Routen. Alle müssen vorwärts kommen, um das gemeinsame Ziel zu erreichen. Gemeinsames Ziel? Gibt es das überhaupt? Oder sind die Anforderungen und Bedürfnisse so heterogen, dass zwangsläufig jeder in eine andere Richtung geht? Können SchulsozialarbeiterInnen und Lehrkräfte einen gemeinsamen Takt finden, damit Leben und Lernen an einer Schule mit vielen unterschiedlichen Menschen gut gelingt? Auf diese und viele andere Fragen wollen wir auf dem 3. SchulsozialarbeiterInnen- Fachtag in Bremen Antworten finden. Kathrin Agharmiri und Professor Dr. Peter Struck werden uns Impulse geben, wie wir mit vielen Füßen gemeinsam vorwärts kommen... Mehr Mehr-Pfeil

4. SchulsozialarbeiterInnen Fachtag - Wir leben Schule

Ohne Beschreibung
Inhaltlich wird es um Konzepte und Schwerpunkte von Schulsozialarbeit in Bremen gehen. Wie weit können oder müssen sich SchulsozialarbeiterInnen auf ein Konzept einlassen? Was sind die Gemeinsamkeiten der Aufgaben der Bremer SchulsozialarbeiterInnen? Mehr Mehr-Pfeil

5. Fachtag: Klimazonen der Schulsozialarbeit

Ohne Beschreibung
Der Fachtag für alle Bremer SchulsozialarbeiterInnen. In diesem Jahr beschäftigen wir uns mit den verschiedenen Klimazonen der Schulsozialarbeit. Meist weiß man morgens nicht, welches die richtige Kleidung für den anstehenden Arbeitsalltag ist: Mal geht es heiß her, egal ob der heiße Wind von Schüler-, Eltern- und Kolleg*innen-Seite kommt, mal herrscht in den Räumen auch eisige Kälte. Auf dem Fachtag werden die KollegInnen in den verschiedenen Vorträge, Workshops und dem „Hydepark“ Möglichkeiten finden, sich schnell den verschiedenen Klimazonen anzupassen und die richtige Sonnenmilch oder den passenden Schal in ihren Fachkompetenzkoffer zu legen. Mehr Mehr-Pfeil

Geocaching in der Jugend- und Bildungsarbeit

Ohne Beschreibung
Schnitzeljagd, Gelände- und Abenteuerspiele gehören seit jeher fest zum Repertoire der Jugendarbeit. In Kombination mit GPS-Geräten und Smartphones stehen heute ungeahnte Möglichkeiten zur Verfügung, den eigenen Sozialraum zu erschließen und die Umgebung zu erkunden. Mehr Mehr-Pfeil

Der Klick für das Leben? Medienpädagogische Fortbildungsreihe für Fachkräfte aus KTH und Grundschule

Das Medienangebot für die ganz Kleinen bis zu den Großen boomt: Neben der Einschlaft- CD für Babys, Benjamin Blümchen und dem Hörbuch von Harry Potter finden wir noch zahllose Fernsehsendungen auf vielen Kanälen für alle Altersgruppen zu jeder Tageszeit, nicht zu vergessen Videos bzw. DVDs für Kinder – und auch das gute alte (Bilder)Buch. Dann sind da noch die sog. neuen Medien vor allem in Gestalt von Lern- und Unterhaltungssoftware und Internetangeboten. Die Medienhelden der Kinder begegnen uns auch als Stofftier, auf Kinderkleidung, Sammelkarte, alle möglichen Gebrauchs-gegenstände... Mehr Mehr-Pfeil

Tagesworkshop - Computerunterstützte Jugendarbeit und medienpädagogische Qualifizierung

Die Vermittlung von Medienkompetenz in der Jugendarbeit setzt qualifizierte MitarbeiterInnen voraus. Was zeichnet erfolgreiche Qualifizierungskonzepte und eine gute Medienarbeit aus? Am 29.06.2004 veranstaltet das LernNetzwerk Bremen gemeinsam mit dem Institut für Informationsmanagement Bremen GmbH einen Workshop zur medienpädagogischen Arbeit mit Computer und Internet. Denn: Medienpädagogische Angebote sind inzwischen zum festen Bestandteil außerschulischer Jugendarbeit avanciert. Mehr Mehr-Pfeil

Cyberwork 2015

Auf der 3. Fachtagung zum Umgang mit Social Media in der Jugendarbeit werden aktuelle medienpädagogische Themen aufgegriffen. Geplant sind 3 Inputs, und ganz viel Mitmachen, Zeigen, Ausprobieren und Diskutieren.
Die Tagung ist aufgrund fehlender Finanzierung auf unbestimmte Zeit verschoben, Mehr Mehr-Pfeil

Fairplayer: Prävention von Schulgewalt und Mobbing

Ohne Beschreibung
Konflikte und Aggressionen unter Jugendlichen sind nichts Neues. Wohl jeder kennt das aus seiner eigenen Schulzeit und weiß über wenigstens einen Mitschüler zu berichten, der unter Quälereien zu leiden hatte. Mehr Mehr-Pfeil

Computerspielesucht

Am 29. Januar bietet die MultiMediaSpielwiese in Kooperation mit dem ServiceBureau Internationale Jugendkontakte Schülern und Eltern die Möglichkeit, sich zum Thema Computerspielesucht ausführlich und kompetent zu informieren. Schulklassen sind eingeladen, sich um 11 Uhr im Wallsaal der Bibliothek das Theaterstück der Wilden Bühne e.V. das Stück "Helden im Netz" anzusehen und im Anschluss daran zu diskutieren. Anmeldungen unter: multimediaspielspiese@stadtbibliothek.bremen.de Um 19 Uhr wird dies Stück für alle Interessierten (Eintritt 5 Euro) noch einmal aufgeführt und im Anschluss daran besteht die Gelegenheit u.a. mit Markus Gerstmann ServiceBuerau zu diskutieren. Mehr Mehr-Pfeil

SpaceDays 2004

Eröffnung der SpaceDays 2004
Eröffnung der SpaceDays 2004
Auf den SpaceDays 2004 waren über 300 Gäste und 20 Aussteller. Die Einrichtungen zeigten u.a. selbstgedrehte Filme, Powerpointpräsentation, Fotos, Musikstücke und Flashanimationen. Die Präsentation regten die Diskussionen untern den Gästen und AusstellerInnen an. Es gab auf den SpaceDays mehrere Absprachen zwischen verschiedenen Einrichtungen um im nächsten Jahr gemeinsam Projekte auf den Weg zu bringen. Die Medienarbeit in den außerschulischen Einrichtungen in Bremen zeigt weiterhin kleine und feine Projekte.
Auch im Jahre 2005 soll es im Herbst wieder die SpaceDays geben. Mehr Mehr-Pfeil

Einführung eines PC-und Internetführerscheins

ServiceBureau lädt am 17.06.2004 zu einer Informationsveranstaltung zum Thema "Einführung eines PC- und Internetführerscheins" ein. Die ReferentInnen - Sabine Heimann und John Gerardu (Senator für Jugend und Soziales)- stellen einen Vorschlag zur Einführung eines bremenweiten Internetführerscheins in Kinder- und Jugendeinrichtungen zur Diskussion. Darüber hinaus werden Einzelheiten zur Ausstattungsoffensive "Jugend ans Netz" und der Bremer Initiative "Kinder- und Jugendnetz" bekannt gemacht. Beide Förderprogramme sollen in Zukunft die Ausstattung von Kinder- und Jugendeinrichtungen mit "Neuen Medien" ermöglichen. Die Veranstaltung findet im Berufsinformationszentrum (BIZ), im Raum 1, im Haus der Agentur für Arbeit (Doventorsteinweg 48-52, Klinkerbau gegenüber der Agentur) in der Zeit von 9.00 bis 13.00 Uhr statt. Mehr Mehr-Pfeil

Netzolympiade 2004

Ein bundesweites Internet-Aktionsspiel für Kinder- und Jugendeinrichtungen, Jugendkunstschulen und Soziokulturelle Zentren. Mehr Mehr-Pfeil

Selbstdarstellung im Internet

Welche Informationen geben Jugendliche im Internet über sich preis und wie können Jugendliche sensibilisiert werden, ihre Privatsphäre im Internet zu schützen (Stichworte MSN, ICQ, MySpace, SchülerVZ, StudiVZ, MeinVZ). Eine Veranstaltung mit SchülerInnen, Fachmenschen aus Bremen und einem Vertreter von SchülerVZ. Mehr Mehr-Pfeil

Social N@twork

Ohne Beschreibung
Computer, Internet, Fernsehen, Videospiele,? diese und unzählige weitere Medien sind aus unserer heutigen Welt nicht mehr wegzudenken ? ebenso wie die Medienpädagogik aus der Sozialen Arbeit. Chancen und Gefahren von Computerspielen?, ?Cyberbullying? und ?Communities? sind nur einige Themen, mit denen sich Studierenden aus dem 7. Semester in dem Modul Medienpädagogik über zwei Semester intensiv beschäftigt haben. Dabei erworbene Kenntnisse möchten sie nun im Rahmen dieses Fachtags, der in dieser Form erstmals an der Hochschule stattfindet, an alle Interessierten weitergeben und einen fachlichen Austausch anregen. Mehr Mehr-Pfeil

Die Medienwelt der Jugendlichen und was Eltern darüber wissen sollte

Internet, Chaten, Downlads, PC-Spiele, SchülerVZ und anderes mehr - die Mediennutzung von Jugendlichen macht viele Eltern häufig ratlos, sofern sie sich damit überhaupt beschäftigen. Unkenntnis schafft Desinteresse oder Ängste. Die Risiken sind durchaus vorhanden - sei es Belästigung im Chat, Gewaltfilme auf Handys oder Pornografie im Internet. Der Vortrag möchte Eltern darüber informieren, welche Faszination die Vielzahl an Medienwelten auf Jugendliche auswirkt, welche Gefahren damit verbunden sind und wie Eltern sich dabei am besten Verhalten sollen. In Kooperation mit dem ZEB/ZEBiS e.V. Mehr Mehr-Pfeil

Cyberbullying: Manchmal nerven die da im Internet

Der Fokus des Workshops liegt auf dem Thema Mobben mit den neuen Medien und den Gefahren und Chancen sozialer Netzwerke, wie z.B. SchülerVZ. In diesen Netzwerken geht es um die Selbstdarstellung, den Umgang mit privaten Daten und den Umgang mit anderen Teilnehmer/innen. Hier werden Mitschüler/innen schriftlich angegriffen, verunglimpft oder schlecht dargestellt. Viele Schüler/innen können von entsprechend schlechten Erfahrungen berichten. Dieser Workshop findet im Rahmen "Mobbing, ein heißes Thema -
Qualifizierende Fortbildungsreihe für Schulprofis" statt. Mehr Mehr-Pfeil

E-Learning-Kurs: Unterwegs im Web 2.0 - Jugendliche im Mitmachnetz 2010

Ohne Beschreibung
Jugendliche nutzen das Internet vielfältig und selbstverständlich: Sie präsentieren und amüsieren sich im Netz, kommunizieren, pflegen Freundschaften und treffen neue Leute. Und die Erwachsenen? Vielen bleibt dieser Teil der jugendlichen Lebenswelt verschlossen. Was machen Jugendliche im Web 2.0? Was ist so faszinierend am neuen sozialen Netz? Wo liegen die Risiken? Und wie kann man damit umgehen? Das sind die Themen des E-Learning-Kurses zum Thema Jugendliche im Web 2.0, der von der Bremischen Landesmedienanstalt und dem ServiceBureau Jugendinformation angeboten wird. Mehr Mehr-Pfeil

Jugendarbeit ? auch virtuell??

Ohne Beschreibung
Gehe ich dahin, wo die Jugendlichen sind oder lasse ich sie zu mir kommen? Oder anders ausgedrückt.: Die Jugendlichen dort abholen, wo sie sind ? auch im Internet? Mehr Mehr-Pfeil

Massive Attack: (Cyber-)Mobbing unter Schülern

Die Veranstaltung "Massive Attack" will das Problem Mobbing beleuchten: Was ist Mobbing? Was ist das Neue an Cyber-Bullying? Wie wirken sich diese Phänomene im Alltag, an einer Schule oder im Jugendzentrum aus? Welche Anforderungen stellen sich diesbezüglich den PädagogInnen? Im Rahmen der Veranstaltung werden Methoden und Strategien gegen Mobbing und Cyber-Bullying vorgestellt und diskutiert. Gemeinsam sollen Optionen für die Zukunft erarbeitet werden: Welche Voraussetzungen und Bedingungen brauchen wir in Bremen, um zukünftig konsequent gegen Mobbing vorgehen zu können? Mehr Mehr-Pfeil

Cyberbullying - Mobben mittels Medien -

Ohne Beschreibung
Schüler VZ, YouTube und Messenger gehören mittlerweile zum Alltag von jungen Menschen. Sie bewegen sich mit einem Selbstverständnis und einem Selbstbewusstsein in den Medien, dem viele Erwachsene nicht mehr folgen können... Mehr Mehr-Pfeil