Mitwirkung mit Wirkung: Partizipation von Jugendlichen in der Schule

F0b69bc0bd5a8e8f29eaac3f25208f57b6b4ed9b

Eine Fortbildung für (Vertrauens-)Lehrkräfte und Schulsozialpädagog*innen angeboten vom LidiceHaus in Kooperation mit dem Landesinstitut für Schule (LIS).

Beschreibung und Ziele :

Laut Benedikt Sturzenhecker ist „Partizipation das Recht sich als freies und gleichberechtigtes Subjekt an kollektiven, öffentlichen Diskussionsprozessen und Entscheidungen in Institutionen, Politik, Staat und Gesellschaft auf direkte, informelle Weise und über formale demokratische Gremien und Strukturen zu beteiligen.“

Damit Schüler*innen sich an der Gestaltung des Schullebens beteiligen können, braucht es neben dem Know-how bei den Schüler*innen auch Kenntnisse bei den Lehrkräften. Aus diesem Grund bieten wir diese Fortbildung für (Vertrauens-)Lehrkräfte und Schulsozialpädagog*innen zu Mitbestimmungsrechten sowie Begleitung von Beteiligungsprozessen und Gremienarbeit an.

Inhalte der Fortbildung:

• Wie verlaufen Beteiligungsprozesse?
• Welche Rolle und welche Verantwortung haben Erwachsene in Beteiligungsprozessen?
• Was sind charakteristische Elemente von funktionierender Beteiligung?
• Welche Möglichkeiten der Schülermitwirkung gibt es überhaupt?
• Welche rechtlichen Grundlagen gelten für Schüler*innen-Mitbestimmung?
• Welche Begleitung brauchen Schüler*innengremien
• Wie ist der Umgang mit Interessenkonflikten?

Dies sind die Fragen, die im Workshop mit dem Ziel diskutiert werden, Lehrkräften, die Beteiligung von Schüler*innen an ihren Schulen initiieren und begleiten wollen, das hierfür nötige Hintergrund- und Handlungswissen zu verschaffen.

Inhaltliche Fragen zur Fortbildung beantwortet Annika Koehler-Siefken vom LidiceHaus gerne: Mail oder (0421) 69 272-23

Anmeldungen sind über die Plattform fortbildung.lis.bremen.de möglich.