Zertifikatskurs Digitale Jugendarbeit: Reise durch Digitalia

47d42649635f2bf1f662dae93e4bbe410f7266b1

Eine Abenteuerreise mit 7 Stationen // September bis November 2022 

Digitalia – eine existente Welt, die aber nicht wirklich greifbar ist. Mit vielen hellen und bunten Orten, aber auch schattigen Plätzen und sogar dunklen Ecken. Wir alle bevölkern diese Welt und nutzen ihre Möglichkeiten. Aber kennen wir uns richtig aus?

Bremer Jugendarbeiter*innen machen sich auf die Reise durch Digitalia, um diesen bunten und faszinierenden Ort für die praktische Arbeit zu erschließen. Der Zertifikatskurs „Digitale Jugendarbeit“ gibt einen umfassenden Überblick über relevante Aspekte der digitalen Jugendarbeit. 

Inhalte sind unter anderem: 

  • Medienkompetenzvermittlung 
  • Jugendliche Mediennutzung
  • Rechtliche Grundlagen  
  • Herausforderungen und Risiken digitaler Medien und Handlungsmöglichkeiten für die Jugendarbeit
  • Praktische Anwendungsmöglichkeiten erproben
  • Tools und Technik für die Jugendarbeit 

DAS PROGRAMM:

Donnerstag, 01.09.2022 | 10:00–16:00 Uhr
Digitale Jugendarbeit: Relevanz & unsere Haltung

CALL TO ACTION: ES MUSS WAS PASSIEREN! 

Digitalia? Da kenne ich mich nicht wirklich aus, was erwartet mich da? Besser, ich schließe mich einer Gruppe an und wir starten gemeinsam die Entdeckungstour. Zusammen sind wir stark. Zuerst legen wir unseren Auftrag fest und vergewissern uns unserer Haltung.

Referenten: Maik Rauschke //  AWO Kreisverband Braunschweig e.V. und Sven Radtke // Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW  // conceptopia 

///////

Dienstag, 13.09.2022 | 9:30–13:00 Uhr
Jugendliche Mediennutzung

AUFBRUCH AUS KONFORTZONIEN 

Gemeinsam mit erfahrener Begleitung erkunden wir das Terrain. Das Gebiet offenbart eine Vielzahl verschiedener Landschaften und scheint vorwiegend von jungen Menschen besiedelt zu sein. Das ist interessant. Unsere Mission ist, herauszufinden was diese - offenbar jungen - Leute dort machen? Was treibt sie an? Wir probieren es einfach selbst mal aus, dann verstehen wir es besser.

Prof. i.K. Andreas Büsch // Katholische Hochschule Mainz

///////

Donnerstag, 29.09.2022 | 10:00–16.00 Uhr 
Rechtliche Grundlagen

MONS(TER) LEGIUM

Unser Team erreicht das erste Hindernis: Den Berg der Gesetze (lat.: mons legium). Für viele scheint er unüberwindbar, abschreckend und die perfekte Begründung, nicht weiter zu gehen. Aber wir suchen Pfade, die das Passieren ermöglichen. 

Referentin: Britta Schülke// Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (AJS) NRW e.V.

///////

Dienstag, 04.10.2022 | 10:00–16:00 Uhr 
Kreative Mediennutzung: Tools, Apps, Hardware

LEVELN – DAS ZIRKELTRAINING 

Wir treffen auf versierte Trainer*innen: Menschen, die mit uns kreativ und schöpferisch die Möglichkeiten in und aus Digitalia ausprobieren. 

///////

Donnerstag, 13.10.2022 | 9:30–13:00 Uhr 
Technik & Tools: Ausstattung

LOOTEN – NEUE AUSRÜSTUNG!

Überall auf dem Weg durch Digitalia haben wir bereits Erfahrungspunkte gesammelt. Auf diesem Teil der Reise stößt unser Clan auf eine Kiste voller Loot – aber was davon brauchen wir wirklich? Und wie hoch ist der Preis? 

Referent: Stefan Schaper // AWO Kreisverband Braunschweig // Medienkoordination Braunschweig

///////

Donnerstag, 03.11.2022 | 10:00–16:00 Uhr
Herausforderungen, Risiken, Handlungssicherheit

DIE DUNKLE BEDROHUNG: CYBER-MOBBING, SEXTING & CO.

Auf einmal wird es duster und wir fühlen uns bedroht. Wir ahnen es bereits: Diesen Gegner können wir nicht besiegen, aber mit Köpfchen halten wir ihn in Schach.

Referentin: Birgit Kimmel // klicksafe.de

///////

Dienstag, 15.11.2022 | 10:00–17:00 Uhr
Teilhabe, Partizipation & Verstetigung der digitalen Jugendarbeit im Arbeitsfeld 

DIE RÜCKKEHR: EIN AUFBRUCH 

Unser Team kehrt heim – dort ist alles wie zuvor, doch alle Gefährt*innen haben sich entwickelt. Bevor wir uns trennen, schmieden wir Pläne,wie wir unsere neuen Erfahrungen zum Nutzen unserer Umgebung anwenden und weitergeben können.  


Die Zielgruppe:
Zielgruppe sind Hauptberufliche, Neben- und Ehrenamtliche in der offenen Jugendarbeit und Jugendverbandsarbeit in Bremen. Angesprochen sind sowohl diejenigen ohne Vorerfahrung als auch diejenigen, die ihre Erfahrungen erweitern und theoretisch untermauern wollen. 

Die Inhalte: 
Die Inhalte sind praxisnah konzipiert und ein direkter Theorie-Praxis-Transfer wird durch Praxisaufgaben angeregt. Die Ergebnisse der Aufgaben werden in der Teilnehmendengruppe reflektiert und beraten. Begleitet wird der Kurs über die E-Learning-Plattform moodle.jugendinfo.de

Das Zertifikat:
Für die Ausstellung des Zertifikats müssen mindestens 4 von 7 Module besucht werden. Eine durchgängige Teilnahme ist ausdrücklich gewünscht.

Veranstaltungsorte:
Die Orte werden in Kürze bekannt gegeben. 

Kosten:
Die Teilnahme ist kostenfrei. 

Noch Fragen?
Sven Benkendorf | ServiceBureau Jugendinformation | Projekt Digi-4-OJA | (Mail)


Der Zertifikatskurs findet im Rahmen des Projektes „Digi-4-OJA“ des ServiceBureau Jugendinformation statt. 

Das Projekt „Digi-4-OJA“ erarbeitet bis Juni 2023 im Auftrag des Bremer Senats auf Grundlage eines Beschluss im Januar 2021 eine Digitalisierungsstrategie für offene Jugendarbeit und Jugendverbandsarbeit. 

Die Reflektionen und das Feedback aus dieser Fortbildungsreihe fließen in die Strategie ein. 
 
In diesem Rahmen wird der Kurs finanziert über Gelder des Bremer Senats und ist für Bremer Jugendarbeiter*innen kostenfrei. 

 

 

 

 

 

 

Anmeldeformular

(Rechnungs-)Anschrift

Kontakt