Mitwirkung mit Wirkung: Partizipation von Jugendlichen in der Schule

F0b69bc0bd5a8e8f29eaac3f25208f57b6b4ed9b

Eine Fortbildung für (Vertrauens-)Lehrkräfte und Schulsozialpädagog*innen angeboten vom LidiceHaus in Kooperation mit dem Landesinstaitut für Schule (LIS).

Beschreibung und Ziele :

Laut Benedikt Sturzenhecker ist „Partizipation das Recht sich als freies und gleichberechtigtes Subjekt an kollektiven, öffentlichen Diskussionsprozessen und Entscheidungen in Instituti-onen, Politik, Staat und Gesellschaft auf direkte, informelle Weise und über formale demo-kratische Gremien und Strukturen zu beteiligen.“

Damit Schüler*innen sich an der Gestaltung des Schullebens beteiligen können, braucht es neben dem Know-how bei den Schüler*innen auch Kenntnisse bei den Lehrkräften. Aus diesem Grund bieten wir diese Fortbildung für (Vertrauens-)Lehrkräfte und Schulsozialpädagog*innen zu Mitbestimmungsrechten sowie Begleitung von Beteiligungsprozessen und Gremienarbeit an.

Inhalte der Fortbildung:

• Wie verlaufen Beteiligungsprozesse?
• Welche Rolle und welche Verantwortung haben Erwachsene in Beteiligungsprozessen?
• Was sind charakteristische Elemente von funktionierender Beteiligung?
• Welche Möglichkeiten der Schülermitwirkung gibt es überhaupt?
• Welche rechtlichen Grundlagen gelten für Schüler*innen-Mitbestimmung?
• Welche Begleitung brauchen Schüler*innengremien
• Wie ist der Umgang mit Interessenkonflikten?

Dies sind die Fragen, die im Workshop mit dem Ziel diskutiert werden, Lehrkräften, die Beteiligung von Schüler*innen an ihren Schulen initiieren und begleiten wollen, das hierfür nötige Hintergrund- und Handlungswissen zu verschaffen.

Inhaltliche Fragen zur Fortbildung beantwortet Annika Koehler-Siefken vom LidiceHaus gerne: Mail oder (0421) 69 272-23

Anmeldungen sind über die Plattform fortbildung.lis.bremen.de möglich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anmeldung

Eine Anfrage zur Anmeldung kann nur schriftlich oder telefonisch erfolgen.